FC Fuchsstadt - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach 3:5 n.E. (1:0, 1:1). Tore: 1:0 Dominik Halbig (40.), 1:1 Manuel Weißenberger (50., Handelfmeter).
Die Fehlschüsse von Nikolai Wolf und Lukas Lieb vom Elfmeterpunkt waren gleichbedeutend mit dem Scheitern von Fuchsstadt im Totopokal. Die Treffer von Simon Bolz und Philipp Halbritter waren letztlich zu wenig. "Eigentlich wollten wir weiterkommen, aber wir haben es verpasst, das 2:0 zu machen", bilanzierte FC-Coach Martin Halbig. Die Platzbedingungen sprachen von Anfang an für ein gutes Fußballspiel: Durch den Regen, der kurz nach Spielbeginn aufgehört hatte, war der Platz nass und rutschig. Doch sowohl Fuchsstadt als auch Schwebenried agierten in diesem Derby zu Beginn vorsichtig, keiner wollte den ersten Fehler begehen.