SG Stadtlauringen/Ballingshausen - FC Fuchsstadt 0:0.

Schwer beeindruckt von der Leistung des ambitionierten Kreisligisten zeigte sich FC-Coach Martin Halbig. Gerade vor dem Seitenwechsel durfte sich der Landesligist bei seinem Keeper Tayrell Kruppa bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet. "Wir fanden durch das starke Pressing des Gegners kaum zum gewohnten Spielaufbau", analysierte Halbig. Dabei traten die "Füchse" mit einer ordentlichen Aufstellung an, so wirkten im Vergleich zum Thulba-Spiel zwei Tage zuvor Simon Bolz und Lukas Lieb wieder mit. Aber das Match vom Freitagabend steckte so manchem FCler noch in den Knochen. Halbig sah im zweiten Durchgang stärkere Schützlinge, die sich die ein oder andere Chance erarbeiteten. Das Remis befand der FC-Übungsleiter letztlich als gerechtes Ergebnis.

FC Thulba - TSV Oberthulba 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Oliver Mützel (22.), 2:0 Sebastian Gah (31.).

Der ersatzgeschwächte Bezirksligist zeigte sich gut erholt von der Niederlage am Freitagabend gegen den FC Fuchsstadt, tat sich gegen die mit früheren Thulbaer Akteuren bestückten Gäste aber mit dem Toreschießen schwer. Einmal mehr hütete bei den Gastgebern "Allzweckwaffe" Rene Leurer das Tor, der seine gute Leistung mit einem "zu Null" krönte.

TSV Steinach - VfR Sulzthal 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Philipp Hesselbach (44.), 0:2 Tim Eckert (47.), 0:3 Noah Gundalach (48., Eigentor), 1:3 Maximilian Hein (65.).

Der gastgebende Kreisligist war im ersten Durchgang zumindest optisch überlegen, musste allerdings früh die Erfahrung machen, auf einen zweikampfstarken Gegner zu treffen, dessen Defensive mit Abwehrchef Marcel Schmitt und dem souveränen Keeper Felix Neder wenig anbrennen ließ. Der Kreisklassist ging in Führung, als Philipp Hesselbach nach Ecke von Markus Keller an Keeper Franz-Xaver Rosshirt vorbei einnickte. Gleich nach Wiederanpfiff erhöhte Tim Eckert mit einem gefühlvollen Schlenzer ins Toreck auf 0:2, wobei er den nun zwischen den Pfosten stehenden Kilian Borst düpierte. Dieser war eine Minute später nochmals machtlos, als sein Vordermann Noah Gundalach nach einer flachen Hereingabe die Kugel ins eigene Tor grätschte. Nach einem weiten Schlag von Holger Wieschal und einer Kopfballverlängerung von Michael Voll verkürzte Maximilian Hein.

FC Reichenbach - DJK Waldberg 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Elias Seufert (57.), 1:1 Jan Back (68.). Rot: Benedikt Walter (39., Waldberg).

Auf der Waldsportanlage war FC-Coach Sven Ludsteck früh bedient, zog sich Jannik Schäfer in den Anfangsminuten wohl einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Selbst eine Überzahl, Waldbergs Benedikt Walter sah nach Tätliichkeit Rot, wussten die Teutonen nicht entscheidend zu nutzen. Der Kreisligist geriet nach der Pause gegen den Kreisklassisten, bei dem Trainer Mirko Kleinhenz und der unverwüstliche "Altmeister" Thorsten Ziegler mitwirkten, sogar in Rückstand, den er dann noch ausbügeln konnte.

SG Reiterswiesen/Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II - FC Rottershausen 4:3 (3:0). Tore: 1:0 Marlon Schwientek (18.), 2:0 Marcel Röder (29.), 3:0 Marco Schmitt (35.), 3:1, 3:2 Fabian May (54., 64.), 4:2 Fabian Renninger (68.), 4:3 Alexander Schott (92.).

Der Kreisligist, der fast in Bestbesetzung auflief, erlebte eine böse Überraschung. Gerade vor dem Seitenwechsel lief wenig zusammen, die erste klare Möglichkeit wurde in der 43. Minute herausgespielt. Doch da hatten die Gastgeber bereits dreimal zugeschlagen. Der Doppelpack von Fabian May schien eine Wende einzuläuten, doch der Flugkopfball von Fabian Renninger nach Flanke von Dario Holland war nervenberuhigend für den Kreisklassisten, der insgesamt eine kampfstarke Vorstellung zeigte.

SG Oerlenbach/Ebenhausen - FT Schweinfurt II 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Florian Heller (10.), 1:1 Thomas Hauch (40.), 1:2 Manuel Ganz (68.), 1:3 Tremaine Walton (73.).

In einem Spiel auf gutem Niveau konnte der Kreisligist gegen die Landesliga-Reserve die verdiente Führung durch Florian Heller nach einer sehenswerten Kombination nicht über die Zeit bringen. Moritz Mützel, Dominik Röhner und Joachim Hofmann verpassten weitere Treffer für die Spielgemeinschaft. Im Endspurt hatte das in 15 Spielen unbesiegte Spitzenteam der Schweinfurter Kreisklasse, trainiert vom Ex-Kissinger Benjamin Freund, die besseren Karten.js

TSV Duttenbrunn - SV Ramsthal 2:3 (2:3). Tore: 0:1 Enrico Ott (2., Foulelfmeter), 1:1 Marcus Liebler (12.), 2:1 Jürgen Bauer (37.), 2:2 Enrico Ott (43.), 2:3 Matthias Mock (45.). Gelb-Rot: Manuel Knorr (22., Duttenbrunn).

Die Weindörfler gingen nach einem von TSV-Kapitän Manuel Knorr, der zwanzig Minuten später vom Platz gestellt wurde, verursachten Strafstoß früh in Führung, bekamen dann aber die Spielstärke des Würzburger Kreisligisten zu spüren, der in Unterzahl sogar in Führung ging. Die Mannen von Tim Herterich nutzten aber noch vor dem Seitenwechsel die Überzahl und schaukelten die Pausenführung gekonnt und sicher nach Hause.

Außerdem spielten

DJK Schondra - SG Haard/Nüdlingen 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Jan-Niklas Kiesel (34.), 1:1 Timm Manger (42.), 2:1 Stefan Beck (63.), 3:1 Nico Schneider (83.), 3:2 Daniel Dietz (88.).

BSC Lauter - TSV-DJK Wülfershausen 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Patrik Warmuth ( 34.), 0:2, 0:3 David Mayer (45., 58.).

SV Machtilshausen - FC Thulba/Frankenbrunn II 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Sebastian Schnabel (28.), 1:1 Florian Döll (51.), 2:1 Sebastian Schnabel (58.), 3:1 Julius Horn (88.), 3:2 Florian Döll (90.).

FC Karsbach - SG Oberleichtersbach/Modlos 5:1 (3:0). Tore: 1:0 William Vielwerth (13.), 2:0 Jonas Heim (17.), 3:0 Sebastian Voicila (38.), 3:1 Jakob Leitsch (47.), 4:1 Nikolai Amthor (67.), 5:1 Sebastian Voicila (72.).

SG Bad Boocklet/Aschach - SG Geroda/Stralsbach/Oehrberg 5:2 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Jan Blasek (33., 42.), 3:0 Luis Sandwall (50.), 3:1 Johannes Wirth (52.), 4:1 Sandro Wegmann (57., Foulelfmeter), 5:1 Salieu Bah (84.), 5:2 Johannes Wirth (90., Foulelfmeter).

SG Premich/Langenleiten - SG Sandberg/Waldberg II 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Kilian Bühner (53.), 0:2 Florian Knüttel (84.).

SG Altbessingen/Gauaschach/Büchold - SG Hammelburg II/Fuchsstadt III 2:1. Es wurden keine Torschützen gemeldet.