SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II/Bad Brückenau II - SG Oberleichtersbach II 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Jakob Leitsch (79.). Bes. Vorkommnis: Sebastian Vogt (SGO) pariert Strafstoß von Christian Hergenröder (85.).

Die erste Hälfte war relativ unspektakulär und spielte sich vor allem im Mittelfeld ab. Die wenigen Abschlüsse blieben ungefährlich. Die Gäste aus Oberleichtersbach erarbeiteten sich mit der Zeit allerdings ein Chancenplus und kamen vor allem im zweiten Spielabschnitt besser in die Partie. Als alles schon auf ein torloses Remis hinauslief, traf Jakob Leitsch schließlich zur Führung für die Oberleichtersbacher Reserve. Es blieb das einzige Tor des Tages, weil SGO-Keeper Sebastian Vogt den Strafstoß von Christian Hergenröder in den Schlussminuten an die Latte lenken konnte. "Ein alles in allem verdienter Sieg für die Gäste", musste Oberbachs Trainer Michél Henkel zugeben, dessen Mannschaft damit die Tabellenführung an Schondras Zweite abgeben musste.

FC Hammelburg II/Fuchsstadt III - DJK Schlimpfhof 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Robert Ritter (5.), 1:1 Marius Saar (90., Eigentor).

"Eine Niederlage wäre ungerecht gewesen", sagt Schlimpfhofs Trainer Patrick Link. Ein Sieg aber wahrscheinlich auch, denn beide Mannschaften hatten gute Chancen und zeigten ein ausgeglichenes Spiel. Die Jugendkraftler gerieten früh in Rückstand, erst ein Eigentor unmittelbar vor Spielende brachte zumindest einen Teilerfolg. Die Link-Elf sorgte immer wieder für Druck auf die Abwehr der Hammelburger und zeigte eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Bei dem Wetter und dem schwer bespielbaren Platz bewiesen die Gäste zudem einen guten Kampfgeist. Und hatten in Torwart Julian Müller einen erstklassigen Rückhalt.

TSV Waldfenster - FC Untererthal II 6:1 (5:1). Tore: 1:0 Markus Wehner (3.), 2:0 Stefan Eckert (8.), 3:0 Marcel Schmitt (17.), 4:0 Jannick Hollmeyer (20.), 4:1 Simon Hereth (25.), 5:1, 6:1 Michael Mangold (39., 53.).

Schnell führte der TSV Waldfenster schon mit 4:0, und damit hatte wirklich keiner gerechnet. Die tabellerisch besser platzierten Untererthaler, die durch Simon Hereth zum Ehrentreffer kamen, waren chancenlos. TSV-Trainer Philipp Heusinger ließ wieder mit einer Dreierkette und zwei Stürmern spielen. Mit dem Pressing kamen die Untererthaler überhaupt nicht zurecht. "Wir haben eine super Leistung gezeigt. Die Tore sind alle aus dem Spiel heraus entstanden nach schönen Spielzügen", sagt Heusinger. Auch in der zweiten Halbzeit fanden die Gäste keine Lösung und kamen kein einziges Mal gefährlich vor das Tor des TSV. "Sogar der Schiedsrichter kam zu mir und meinte, dass er mit solch einem deutlichen Erfolg nicht gerechnet hätte", so Heusinger.

SG Eltingshausen/Rottershausen II - SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II 4:1 (4:1). Tore: 1:0 Christoph Helfrich (3.), 2:0 Jasper Kromer (8.), 2:1 Steffen Nöth (12.), 3:1 Robin Wilm (22.), 4:1 Jasper Kromer (33.).

"In der zweiten Hälfte haben wir den Sieg nur noch nach Hause geschaukelt", erzählt Eltingshausens Teammanager Steffen Hartung. Alle fünf Tore fielen in der ersten Hälfte, in der zweiten flachte das Spiel ab und es passierte so gut wie gar nichts mehr. Besonders ansehnlich war der Treffer von Robin Wilm, nach einer schönen Kombination mit Pascal Metzler. Der Anschlusstreffer von Burghausen konnte sich ebenfalls sehen lassen, den Steffen Nöth nach einer Ecke per Direktabnahme besorgte. Auch wenn Burghausen über Konter einige Male gefährlich wurde, waren die Gastgeber das dominierende Team und bleiben dies vorerst auch in der Tabelle.

SG Euerdorf/Sulzthal II - SG Aschach/Bocklet 3:2 (2:0). Tore: 1:0 Yannik Schmitt (15.), 2:0 Jonas Renninger (27.), 2:1 Mehrdad Birak (68.), 2:2 Jan Blasek (79.), 3:2 Markus Keller (82.).

"Wir haben an die Leistung der vergangenen Woche angeknüpft und verdient gewonnen", zeigte sich Euerdorfs Trainer Bastian Kneuer zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, die früh in Führung ging, als Yannik Schmitt zum 1:0 einköpfte. Jonas Renninger erhöhte noch im ersten Durchgang für die Heimelf. Euerdorf/Sulzthal ließ in der zweiten Halbzeit nach, die nun drückenden und klar favorisierten Gäste kamen folglich zum Ausgleich durch die Treffer von Mehrdad Birak und Jan Blasek. Es blieb nicht beim Unentschieden, weil Markus Keller einen tollen Freistoß aus 20 Metern ins Tor setzte.

 Außerdem spielten

SG Schondra II/Breitenbach/Schönderling - SC Diebach II/Windheim 5:1 (1:1). Tore: 0:1 Michael Mathes (16.), 1:1, 2:1 Tizian Pieczonka (38., 60.), 3:1 Jonas Jehn (67.), 4:1 Sven Caesar (76.), 5:1 Luca Rüttger (87.).

SG Gräfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth II - SG Westheim II/Machtilshaus 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Philipp Wagenpfahl (4.), Maurice Fink (20.), 2:1 Karlheinz Thoma (77.).

TSVgg Hausen II - SG Aura II/Wittershausen/Albertshausen 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Paul Öztürk (26.), 0:2 Levin Gessner (41.), 0:3 Sebastian Zink (66.), 0:4 Niklas Graser (75., Elfmeter).

Der SV Ramsthal II ist zum Spiel beim TSV Wollbach II nicht angetreten.

SG Großwenkheim II/Münnerstadt III - SG Sulzfeld/Merkershausen II/Eibstadt II 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Abdel Alhussein (39.), 1:1 Pascal Hesselbach (49.).

TSV Rothhausen/Thundorf II - SG WMP Lauertal III 6:2 (3:2). Tore: 0:1 Heiko Seufert (19.), 1.1 Stefan Heim (20.), 2:1 Fabian Wiener (27., Elfmeter), 3:1 Julius Kohlhepp (41.), 3:2 Heiko Seufert (42.), 4:2 Fabian Wiener (54.), 5:2 Max Geier (56.), 6:2 Laurenz Weipert (58.).