TSV Grafing - Hammelburg Volleys (Samstag, 19 Uhr) Friedrichshafen - Hammelburg Volleys (Sonntag, 16 Uhr) Kurz vor den besinnlichen Tagen begeben sich die Hammelburg Volleys (8./21 Punkte) auf einen schwere Auswärtsreise. Zum Ende der Vorrunde sind die Closca-Schützlinge bei Vize-Meister Grafing (5./25) zu Gast und treffen mit den Volley Youngstars Friedrichshafen (12./12) am Sonntag auf das Überraschungsteam der Liga.

Die "Bären" aus Grafing haben wie Hammelburg acht ihrer elf Ligaspiele gewinnen können und stehen in der Tabelle vor den Saalestädtern, die durch ihre Fünfsatz-Erfolge drei Punkte abgeben mussten.

Viele frühere Erstligaprofis

Die Gastgeber verfügen über einen hochkarätigen Kader, der seit Jahren in ähnlicher Formation zusammenspielt und mit Julius Höfer einen ehemaligen Erstligaprofi in den Reihen hat. Seit dieser Saison hat sich ein Spieler das gelbe Trikot übergestreift, der über viele Jahre den Hammelburger Herren-Volleyball geprägt hat: Henning Schulte. Den "Hammelburger Jung" verschlug es zum Studieren nach München. Und so trifft Schulte am Samstag auf seine ehemaligen Teamgefährten.

Volleys-Kapitän freut sich schon sehr auf das Spiel, "vor allem gegen meinen ehemaligen und langjährigen Teamkollegen Henning auf dem Feld zu stehen".