Stolze 136 Teilnehmer haben für die Senioren Open des TC Rot Weiß Bad Kissingen gemeldet. Bei der erstmaligen Austragung im Jahr 2010 waren es noch 67 Sportler, die an den Start gingen. "Das Turnier wird wegen der schönen Lage unserer Plätze an der Lindesmühl-Promenade und der tollen Atmosphäre sehr gut angenommen", weiß Vorsitzender Klaus Beck.

Im Terminkalender ist das Turnier seit Oktober letzten Jahres gemeldet. Die Vorbereitungen intensivierten die Verantwortlichen um Klaus Beck, Wolfgang Riedl und Heike Beck bereits im Frühjahr. "Wir erwarten von Donnerstag bis Sonntag Sportler und Besucher aus ganz Deutschland", erzählt Beck. Bei den Herren-40 ist Marcus Esser (TEVC Kronberg) der Topgesetzte. Aber auch Bernd Legutke (TC Schönbusch Aschaffenburg) darf sich Chancen auf den Turniersieg ausrechnen.
Unter den 15 Teilnehmern der Herren-50 ist Vorjahressieger Gernot Janke (TC Weiß-Blau Würzburg) der klare Favorit. Im vergangenen Jahr gab der Würzburger kein einziges Spiel ab. Johannes Münzel (TC Gaukönigshofen) bildet den Kopf der Herren-55. Mit 19 Teilnehmern ist die Altersklasse der Herren-60 erneut die personell stärkste. Vorjahressieger Wolfgang Rützel (TC Gaukönigshofen) gilt anhand der Setzliste als Favorit. Bei den Herren-65 ist mit Wolfgang Petry (1. FC Nürnberg) die Nummer 20 der deutschen Rangliste der Topgesetzte.

Das qualitativ stärkste Feld aufgrund der Rangliste bilden in diesem Jahr die Herren-70 mit gleich fünf Teilnehmern aus der deutschen Rangliste. Seriensieger Manfred Hofmann, der aktuell auf Platz 19 der deutschen Rangliste platziert ist, gilt erneut als Favorit. Zum ersten Mal wird die Altersklasse Herren-75 ausgespielt. Mit 13 Teilnehmern war im Vorfeld nicht zu rechnen. "Da sind wir erstaunlicherweise gut besetzt", berichtet Beck. Helmut Mander (SG Dietzenbach) wird anhand der Setzliste auf dem ersten Platz geführt.

Bei den Damen-40 ist Veronika Seidel (Tennisclub Holzminden) auf Listenplatz eins gesetzt. Aber auch Steffi Beck (TC Rückersdorf) kann sich als Nummer 26 der deutschen Rangliste Chancen ausrechnen. Mit Beate Schindler (DTV Hannover) geht eine starke Konkurrentin ins Rennen um den Turniersieg. Bei den Damen-60 ist Ilsedore Kaviany (TC Wetzlar) die topgesetzte Spielerin, wird aber insbesondere Christine Herrmann (Erfurter Tennis-Club Rot-Weiß) auf dem Zettel haben müssen. Am Sonntag warten die Halbfinals und Finalspiele. Aber nicht nur auf den Plätzen wird den Teilnehmern einiges geboten. Neben den Preisgeldern von insgesamt 1650 Euro erhält jeder Finalist auch ein Antrittsgeschenk in Form eines Sachpreises.

Schade aus Sicht des Veranstalters, dass Bela Mozes, der rumänische Spitzenspieler des TC Rot-Weiß, aufgrund einer Verletztung passen muss. "Am Sonntag hat er noch gespielt. Leider hat er sich dabei an der Wade verletzt", berichtet Beck. Zudem ärgert sich der Vorsitzende über die am Wochenende stattfinden Open-Air-Konzerte von "Santiano" und "Silbermond" im angrenzenden Luitpoldpark. "Die Konzerte werden den Betrieb leider stören", sagt Beck. Beim Tennis gilt während des Spiels absolute Ruhe, damit sich die Spieler in ihrer Konzentrationsphase nicht gestört fühlen. Immerhin sei das Turnier bereits im vergangen Jahr angemeldet worden. "Unter Zusammenarbeit verstehe ich etwas anderes."


Teilnehmer aus dem Landkreis

Herren-40: Timo Schaffelhofer, Christian Röder, Stefan Bachmann und Lux Creed (alle TC RW); Herren-50: Sven Schäfer und Thomas Hofmann (beide TC RW); Herren 60: Reinhard Zoll (TC RW) und Helmut Sommerfeld (TSV Maßbach); Herren-65: Reinhold Ebert, Falk-Ulrich Hoppe, Gustav Holzheimer, Radu Tinis-Faur und Bernd Sitzmann (alle TC RW); Herren-70: Johann Hubert Maassen (TC RW) und Roland Schlotter (TSV Maßbach); Herren-75: Dieter Hermann und Ottokar Cloos (beide TC RW); Damen 40: Sabine Dittrich (TC RW); Damen 50: Dorolien Moolhuyzen und Renate Molzberger (beide TC RW); Damen-60: Helga Pfitzner-Grundmann (TC RW)

D ie Gegner der Teilnehmer aus dem Landkreis im Viertel-/Achtelfinale:
Herren 40, Achtelfinale: Christian Röder (TC RW) - Enrico Troche (TC Suhl), Luxx Creed (TC RW) - Helge Klarowitz (Osnabrücker Tennis-Club), Stefan Bachmann (TC RW) - Christoph Niedrighaus (Post und Telekom Sportgemeinschaft Lübbecke). Viertelfinale: Timo Schaffelhofer (TC RW) - Uwe Sudau (TC Apolda).
Herren 50, Achtelfinale: Sven Schäfer (TC RW) - Jürgen Selsam (TC Schweinfurt), Thomas Hofmann (TC RW) - Peter Simkovic (TSV Altenfurt).
Herren 60, 1. Runde: Helmut Sommerfeld (TSV Maßbach) - Klaus Cesinger (TC Weiß-Blau Partenstein), Reinhard Zoll (TC RW) - Willi Straulino (TC Schönbusch Aschaffenburg).