Aber der letzte Jubel gehörte dann doch den Gästen, als Marco Full nach einer misslungenen Abwehraktion das leere Tor vor sich hatte. Wir hatten diesmal im Mittelfeld mehr Präsenz und haben meiner Meinung nach verdient gewonnen, weil wir einen guten Tag erwischt haben und die Truppe alle Vorgaben umgesetzt hat, frohlockte DJK-Trainer Michael Fery, der allein kritisierte, "dass wir nicht das 2:0 nachgelegt haben." Der kommende Gegner? Der war Fery egal, "weil wir immer unser Spiel spielen." Zum "Wunden lecken" wollte sich Udo Romeis zurückziehen, der als Tröster gefragt war - und keine konkrete Aussage zu seiner Zukunft als Trainer geben wollte, "auch wenn das hier eine richtig geile Truppe ist."

Ramsthal Popp - Hagemann, M. Schmitt, J. Mock, W. Voss - E. Ott, Kaiser (59. Koch), N. Morper (41. Danz), P. Schmitt (53. S. Ott), B. Morper - Klitzing.
Altbessingen Lilienweiss - Wecklein (67. St. Full), Reuter, Reitz, P. Warmuth - M. Warmuth, M. Full, Se. Full, N. Full (82. Göbel), Burkard (83. Weidner) - Herold.
Schiedsrichter Simon Marx (Aschaffenburg).
Zuschauer 700.