Schon der Lauf vor dem Lauf ist ein Erlebnis. Und für Tobias Wegner und sein Organisationsteam tatsächlich so etwas wie Entspannung. Gut und gerne 40 Personen sind an diesem Sonntagmorgen gekommen zum dritten der vier Vorbereitungsläufe für den Rannunger Wald- und Naturlauf. Streckentest bei herrlichem Sonnenschein und mit bestens gelaunten Läufern, die sich vornehmlich auf den zehn Kilometern und auf der Halbmarathon-Distanz versuchen.

Das Konzept der Testläufe hat sich seit Jahren bewährt. Und ist zugleich eine sportliche Herausforderung vor dem "Ernstfall" wie auch Werbung für die Laufabteilung im TSV Rannungen. Durchhaltevermögen ist auf dem zum Teil hügeligen Kurs auf Feld-, Forst-, Wald-, Wiesen- und Teerwegen sowieso gefragt. Durchhaltevermögen besitzen aber auch die Organisatoren, denn am 13. September findet der beliebte Volkslauf bereits zum 15. Mal statt - eine Erfolgsgeschichte.