SG Westheim II/Machtilshausen II/Pfaffenhausen/Langendorf - SpVgg Detter-Weißenbach 1:6 (1:2). Tore: 1:0 Jannik Wüscher (5.), 1:1 Maximilian Ertz (24.), 1:2 Patrick Schumann (38.), 1:3, 1:4 Marvin Hägerich (53., 61.), 1:5 Andreas Mühlig (62.), 1:6 Florian Brand (71.). Bes. Vorkommnis: Sven Hengstermann (SG) pariert Foulelfmeter (2.).

"In der ersten Hälfte hielten wir gut mit", meinte SG-Pressewart Clemens Schmitt. Torwart Sven Hengstermann verschuldete zwar einen Strafstoß, parierte aber diesen. Jannik Wüscher traf mit einem Freistoß aus 30 Metern sogar zur überraschenden SG-Führung. Der Ausgleich und Detters Führungstreffer waren Resultat von Unordnung in der SG-Defensive. "Nach der Pause haben wir uns aufgegeben", wollte Schmitt nichts beschönigen. Marvin Hägerich, Andreas Mühlig und Florian Brand trafen für die Gäste, das Spiel hätte aber noch höher ausgehen können angesichts der vielen Gelegenheiten. Die zweite Hälfte beschreibt Schmitt als "desaströs".

DJK Schlimpfhof - SG Oberbach/Wildflecken/Riedenberg II/Brückenau II 2:4 (1:1). Tore: 0:1 Lorenz Statt (2.), 1:1 Patrick Link (22.), 1:2 Alexander Hert (57.), 1:3 Tom Schumm (63.), 2:3 Mike Löschner (73.), 2:4 Tom Schumm (90.). Gelb-Rot: Tobias Kapitz (60., DJK).

"Wir haben unsere beste Saisonleistung gezeigt", meinte DJK-Informant Christoph Kleinhenz. Dennoch hatten sich die Gäste die drei Punkte verdient aufgrund der besseren Spielanlage. Lorenz Statt nutzte einen Abwehrfehler zur frühen Gästeführung, die Patrick Link aus großer Distanz egalisierte. Dessen Ball aus der eigenen Hälfte heraus sollte eigentlich Mike Löschner in Szene setzen.Alexander Hert und Tom Schumm trafen anschließend für den Tabellenführer, ehe Schlimpfhofs Tobias Krapitz berechtigterweise mit Gelb-Rot vom Platz flog. Nach dem Anschlusstreffer von Mike Löschner beendete Tom Schumm die Hoffnungen der DJKler auf einen Teilerfolg. "Es wäre schön gewesen, wenn wir uns mit einem Punkt belohnt hätten, aber trotzdem war das Spiel Werbung für den Schlimpfhöfer Fußball", erklärte Christoph Kleinhenz.

SG Schondra II/Breitenbach/Schönderling - SG Hassenbach/Reith/Oberthulba II 3:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Timo Schneider (11., 21.), 3:0 Timm Manger (25.). Bes. Vorkommnis: Luca Rüttger (Schondra) scheitert mit Foulelfmeter an Julian Reusch (72.).

Das Nachholspiel wurde aufgrund der Platzverhältnisse kurzfristig von Oberthulba nach Schönderling verlegt. Es entwickelte sich ein B-Klassenspiel auf sehr hohem Niveau. Die SG Schondra spielte druckvoll und sehr effizient. Alle Treffer fielen bereits vor der Pause. Nach einer Ecke von Sven Caesar traf Timo Schneider per Kopf, um schließlich per Abstauber auf 2:0 zu stellen nach einem Schuss von Patrick Hahn. Dann nahm sich Timm Manger ein Herz und traf mit einem beherzten Schuss zum Endstand. Ein Freistoß von Moritz Schroll landete auf der Torlatte. Auf der Gegenseite konnte Torwart Manuel Müller einen Schuss von Sebastian Weidner gerade noch an den Pfosten lenken. Nach dem Wechsel kam die SG Hassenbach besser ins Spiel und hatte auch gute Einschussmöglichkeiten. Unter anderem setzte Felix Emmert einen Schuss neben das Tor.spion

SG Bad Bocklet/Aschach - SG Oerlenbach/Ebenhausen II 6:2 (3:1). Tore: 0:1 Zoheir Hendawi (5.), 1:1, 2:1 Fabian Götz (21., Foulelfmeter, 28.), 3:1 David Schindelmann (43., Eigentor), 4:1 Stephan Buschbacher (52.), 5:1 Salieu Bah (63.), 6:1 Thomas Kraus (70.), 6:2 Jonas Weingärtner (89., Foulelfmeter).

"Wir haben derzeit viele Verletzte, deshalb kam uns das Neun gegen Neun zugute", berichtete Abteilungsleiter Thomas Kraus. Zunächst überraschte Zoheir Hendawi die Gastgeber. "Das war eine starke Einzelleistung", lobte Kraus. Hendawi setzte sich gegen die komplette Defensive durch und schloss ab. Fabian Götz glich per Strafstoß aus. Zuvor war Nico Blasek gefoult worden. Fabian Götz war es auch, der nach einer schönen Kombination das Spiel drehte, zumal David Schindelmann, vom eigenen Spieler angeschossen, unfreiwillig das 3:1 erzielte. Nach der Pause traf Stephan Buschbacher unhaltbar ins Tor und Salieu Bah erhöhte per Kopf, ehe Thomas Kraus für die Gastgeber das halbe Dutzend vollmachte nach einer Kombination mit Stephan Buschbacher. Nach einem Foul von Nico Blasek sorgte Jonas Weingärtner per Strafstoß für Ergebniskosmetik.

SG Premich/Langenleiten - SG Burghausen/Windheim/Reichenbach II 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Christian Nöth (17.), 0:2 Luis Bach (38.), 0:3 David Dietz (90.+8).

"Am wichtigsten ist, dass unser Kapitän Raphael Hartmann wieder gesund wird", sagte Trainer Nico Wehner. Der Abwehrchef der SG Premich/Langenleiten musste in der 60. Minute mit Verdacht auf Handbruch vom Platz. Zuvor traf Christian Nöth nach einer Ecke per Kopf zur Gästeführung. Luis Bach setzte sich gegen vier Abwehrspieler durch und erhöhte entscheidend. Burghausen zeigte eine starke Leistung. "Von uns war nach der Verletzung von Raphael keiner mehr auf der Höhe", berichtete Wehner.

SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II - SG Euerdorf I/Sulzthal II 8:3 (3:0). Tore: 1:0 Maximilian Trost (1.), 2:0 Lukas Elbert (16.), 3:0 Maximilian Trost (42.), 4:0 Steffen Schmitt (57.), 4:1 Markus Keller (59.), 5:1, 6:1 Alexander Gensch (70., 76.), 6:2 Markus Keller (78., Handelfmeter), 7:2 Alexander Gensch (82.), 8:2 Maximilian Trost (88.), 8:3 Stefan Hesselbach (90.).

"Zu hoch ausgefallen", räumte Thomas Schmitt, Spielertrainer des Gastgebers, nach dem Tag der offenen Tore und einem 8:3-Erfolg für seine Mannschaft ein. Vor allem in der zweiten Halbzeit habe der Gast - trotz 0:3-Rückstand - noch einmal versucht das Blatt zu wenden. "Da sind wir zunächst geschwommen." Allerdings sei beim Gast trotz der optischen Vorteile der letzte Pass nicht angekommen. Effektiv dagegen die Hausherren, die ihre Chancen eiskalt verwerteten. rus

Außerdem spielten

FC Untererthal II - SG Schondra II/Breitenbach/Schönderling 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Stefan Gerlach (15.), 2:0 Maurice Fella (25.), 2:1 Tizian Pieczonka (42.), 3:1 Maurice Fella (55.).

SG Oberleichtersbach II - SG Gäfendorf/Dittlofsroda/Wartmannsroth II 6:2 (3:1). Tore: 1:0 Jakob Leitsch (5.), 2:0 Moritz Leitsch (6.), 2:1 Jonas Schaidt (13.), 3:1 Markus Rubi (22.), 4:1 Moritz Leitsch (61.), 5:1 Tobias Klaus (69.), 5:2 Karlheinz Thoma (77.), 6:2 Tobias Klaus (82.).

SG Aura II/Wittershausen/Albertshausen - TSV Wollbach II 4:6 (3:1). Tore: 1:0 Aaron Gessner (12.), 2:0 René Falkenstein (30.), 2:1 René Schneider (35.), 3:1 Aaron Gessner (36.), 3:2 Pascal Schreiner (50.), 3:3 René Schneider (60.), 3:4 Julian Rottenberger (70.), 4:4 Niklas Graser (75.), 4:5 Marius Geis (85.), 4:6 Julian Rottenberger (90.).

Der VfB Burglauer II ist zum Spiel beim SV Ramsthal II nicht angetreten.

SG WMP Lauertal III - SG Großwenkheim II/Münnerstadt III 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Abdel Alhussein (16.), 1:1 Lukas Hochrein (46.).

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III - SG Herbstadt III/Irmelshausen II 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Moghtader Salehan (6.), 2:0 Marcel Döll (20.), 2:1 Rokas Andrusaitis (32.), 2:2 Julian Müller (47.).

SG Wargolshausen I/Wülfershausen II - TSV Rothhausen/Thundorf II 8:1 (3:1). Tore: 1:0 Daniel Karlein (26.), 2:0 Peter Büttner (36.), 3:0 Johannes Lösch (38.), 3:1 René Saal (39.), 4:1 Lucas Gensler (53.), 5:1 Christian Reinhart (66.), 6:1 Marco Warmuth (70., der Wülfershäuser), 7:1 Johannes Lösch (88.), 8:1 Marco Warmuth (89.). Gelb-Rot: René Weimann (82., Rothhausen).