TSV Unterpleichfeld - FC Fuchsstadt 1:4 (1:1). Tore: 0:1 Andreas Graup (14., Foulelfmeter), 1:1 Johannes Dorsch (18.), 1:2 Dominik Halbig (58.), 1:3 Simon Bolz (67.), 1:4 Dominik Halbig (71.). Gelb-Rot: Frederik Döpfert (89., Fuchsstadt). Da kann Fuchsstadts Trainer Martin Halbig richtig zufrieden sein: einen klaren Auswärtssieg beim letztjährigen Dritten gelandet, 17 Punkte auf dem Konto sowie einen Mittelfeldplatz vorerst sicher. Und das mit dem verletzungsbedingt letzten Aufgebot. Halbig hatte den eher in der Zweiten gesetzten Frederik Döpfert auf hinten rechts gestellt; er machte seine Sache laut dem Trainer "ordentlich". In der 42. Minute musste der Coach Julian Volpert für den verletzten Andreas Graup bringen. Ebenso eine Notmaßnahme wie die Einwechslung von Ersatzkeeper Sven Eyrich kurz vor Schluss - als Feldspieler.

Diszipliniert gespielt

Trotz dieser Misere spielte der FC Fuchsstadt sehr diszipliniert und gut organisiert in der Abwehr; Graup besorgte nach einem Foul an Dominik Halbig die Führung. Ungeschickt die Grätsche vom Unterpleichfelder Verteidiger, weil Halbig sich eher vom Tor wegbewegte. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich waren. Laut Trainer Halbig verteidigte sein Team schlecht trotz Überzahl, ließ den Konter zu. Dorsch vollendete ins rechte lange Eck.