FSV Schönderling - TSV Oberthulba 2:3 (2:1). Tore: 0:1 Markus Markert (10.), 1:1 David Hahn (31.), 2:1 Christian Knüttel (40.), 2:2, 2:3 Sebastian Weidner (58., 61.).
"Die erste Halbzeit war komplett durch die Schönderlinger Mannschaft bestimmt", berichtete Manuel Wießner. "Aber wir haben aus der drückenden Überlegenheit zu wenig Kapital geschlagen." In Führung gingen die Gäste nach einem katastrophalen Fehlpass, den Markus Markert offenbar vorausgeahnt hatte. Dass wenig später Schönderlings Jacob Schaab das leere Tor verfehlte und Daniel Dorn per Weitschuss nur Keeper Alexander Heim traf, sollte sich rächen. "Die zweite Halbzeit haben wir völlig verschlafen. Oberthulbas Sascha Weidner traf nur Pfosten, Alexander Zülch hätte freistehend ebenfalls alles noch schlimmer machen können. Sebastian Weidner wurde dann gleich zweimal gut in Szene gesetzt.