DJK Weichtungen - SpVgg Haard 3:2 (3:1). Tore: 1:0 Stefan Denner (4.), 2:0 Christoph Then (12.), 2:1 Rene Bartsch (27.), 3:1 Stefan Denner (45.), 3:2 Rene Bartsch (69.).
"Hauptsache gewonnen", hieß es nach dem Abpfiff bei der DJK, die sich nach einer Zitterpartie den ersten Saisonsieg sicherte. Das Zittern wäre unnötig gewesen, hätte Leon Kilian nach einer Stunde nicht das mögliche 4:1 vergeigt. So blieb der Gast, der die Anfangsphase verschlief, im Spiel. Ein Kopfball von Stefan Denner nach Ecke von Maxi Büttner sowie ein Abstauber von Christoph Then führten zum zügigen 2:0. René Bartsch verkürzte auf Vorarbeit von Daniel Dietz, mit dem Pausenpfiff stellte DJK-Torjäger Stefan Denner den alten Abstand wieder her. In der zweiten Halbzeit rannten die Haarder an, doch zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es nicht.


DJK Burghausen/Windheim - FC Poppenlauer 6:2 (2:2). Tore: 1:0 Johannes Hein (11.), 1:1, 1:2 Fabian Bauer (17., 19.), 2:2 Johannes Hein (27.), 3:2 Christian Nöth, 4:2 Andreas Straub (63.), 5:2, 6:2 Johannes Hein (71., 73., Foulelfmeter).
Beim Pausentee war die Begegnung noch nicht entschieden, der bis dahin ausgeglichene Spielverlauf ließ nicht den Kantersieg der DJK vermuten. Die Gäste lagen nach zwei direkt verwandelten Strafstößen von Fabian Bauer zwischenzeitlich zwar in Front, doch im zweiten Durchgang gingen sie mit fliegenden Fahnen unter. Der Kopfball von Christian Nöth nach Ecke von Christian Kühnlein zum 3:2 war ein richtiger Muntermacher für die DJK-Offensive, ein weiterer Kopfball von Andreas Straub, Julian Beck hatte einen Freistoß auf den Elfmeterpunkt gezirkelt, bedeutete die Vorentscheidung. Der vierfache Torschütze Johannes Hein schraubte das Ergebnis, das beim Seitenwechsel niemand für möglich gehalten hätte, in die Höhe.

TSV Pfändhausen - FC Rottershausen 6:0 (5:0). Tore: 1:0 Peter Hahn (2.), 2:0 Manuel Kraus (22.), 3:0 Andre Wetterich (26.), 4:0, 5:0 Kevin Rudloff (34., 40.) 6:0 Peter Hahn 47.).
Der Aufsteiger war vom frühen Rückstand sichtlich geschockt. Das Defensivkonzept der Mannen von Thomas Gerhardt war so schon nach dem ersten Angriff des Meisterschaftsmitfavoriten über den Haufen geworfen. Dieser nutzte die Schwächen der FC-Deckung vor dem Seitenwechsel konsequent, das gegnerische Tor wurde aus allen Lagen unter Beschuss genommen. Das schönste Tor des Spiels erzielte Kevin Rudloff mit einem Freistoß zum 4:0, nach einer Stunde beschränkten sich die Platzherren auf Ballkontrolle.

DJK Salz - TSV Maßbach 5:3 (3:0). Tore: 1:0 Alexander Störmer (3.), 2:0 Christopher Schmitt (19.), 3:0 Florian Ruppert (28.), 4:0 Alexander Störmer (47.), 5:0 Christopher Schmitt (56.), 5:1 Ercan Durucan (63.), 5:2, 5:3 Martin Baumgart (74., 86, jeweils Foulelfmeter).
Saison-Einstand nach Maß für die junge Mannschaft der DJK Salz. Deren Sportleiter Volker Straub war begeistert. Eine Stunde lang spielte die DJK wie aus einem Guss und führte unerwartet hoch mit 5:0. Das erste Gegentor brachte den Hausherrn leicht aus dem Tritt. Maßbach versuchte nun Versäumtes nachzuholen und gab Gas. Aber die Hypothek war zu schwer, so dass es letztlich lediglich zu Ergebniskosmetik reichte. "Wir waren taktisch sehr gut eingestellt, haben super gespielt, zielstrebig nach vorne agiert und sind hinten sehr gut gestanden", sah Straub das Erfolgsrezept. Das Prädikat "Tor des Tages" verdiente sich Christopher Schmitts 2:0, als er eine Flanke volley nahm und ins lange Eck beförderte.

SV Eichenhausen/Saal - TSV Steinach 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Maximilian Hein (38.), 1:1 Andreas Vierheilig (43.), 2:1 Philipp Schmitt (64.). Gelb-Rot: Andreas Vierheilig (90., SV).
Mit "keine Offenbarung" bewertete SV-Coach Carsten Popp das Duell dieser beiden Mannschaften, die zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden. Der nasse Boden trug seinen Teil dazu bei, dass der Ball unberechenbar wurde und spielerisch so auf Sparflamme gekocht wurde. Nach einem langen Ball brachte Maximilian Hein die Gäste in Führung, die Andreas Vierheilig per Abstauber egalisierte nach einem 30-Meter-Freistoß-Aufsetzer von Ronny Roggatz, der auch die Vorarbeit leistete zum Siegtreffer von Philipp Schmitt.

FC Eibstadt - SG Windshausen/Brendlorenzen 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Tobias Mauer (41.), 1:1 Manuel Kleinhenz (75., Foulelfmeter), 2:1 Andreas Mauer (88., Handelfmeter), 3:1 Daniel Fürst (90.). Rot: Patrick Keidel (52., Windshausen). Gelb-Rot: André Stühler (83., Eibstadt).