FC Fuchsstadt - TSV Lengfeld (Samstag, 16 Uhr)

1.FC Lichtenfels - FC Fuchsstadt (Montag, 15 Uhr)

Tabellenplatz Eins steht weiterhin für den FC Fuchsstadt (1./28), der damit entspannt in den Doppelspieltag gehen kann. Dabei trifft die Halbig-Elf auf den zuletzt gebeutelten TSV Lengfeld (17./7), ehe man 48 Stunden später zum heimstarken 1. FC Lichtenfels (8./20) reisen muss. Einen wertvollen Zähler holten die Füchse zuletzt beim starken Aufsteiger Mönchröden. "Alle Zähler sind für uns wertvoll", sagt Trainerfuchs Halbig. Zu Lengfeld meint er: "Man darf sie nicht am Tabellenplatz messen. Die haben richtig gute Einzelspieler. Es wird auf unsere Einstellung ankommen. Sie scheinen derzeit etwas Probleme im Defensivbereich zu haben. Natürlich versuchen wir das auszunutzen."

In der Tat scheint das Team aus dem Würzburger Landkreis hinten anfällig. Mit 39 Gegentoren hat man nach Schlusslicht Sand die meisten Treffer kassiert. Zu allem Übel sah Stürmer Cristian Dan zuletzt gegen Lichtenfels in der Nachspielzeit den roten Karton und wird seiner Mannschaft fehlen. Für Fuchsstadts Offensiv-Trio Yanik Pragmann, Christoph Schmidt und Dominik Halbig sicherlich ein guter Ansatzpunkt. In der vergangenen Saison konnten die Fuschter gegen den TSV zweimal einen Rückstand in einen Sieg drehen. Beim 5:2-Sieg in Lengfeld traf Dominik Halbig viermal und auf dem Kohlenberg wendeten die Schwarz-Roten die Begegnung in den letzten zehn Minuten in einen 2:1-Erfolg. "Die waren letzte Saison richtig unbequem", weiß Halbig nur zu genau.

Am Montag geht es dann zu daheim noch unbesiegten Lichtenfelsern. Mit dem Gegner hat die Truppe um Kapitän Philipp Pfeuffer noch das ein oder andere Hühnchen zu rupfen, gingen doch die letzten vier Begegnungen allesamt an die Oberfranken. "Wir schauen mal, wie wir aus dem Samstagsspiel rauskommen. Das Spiel in Lichtenfels ist für uns eine Herkules-Aufgabe, da brauchen wir einen sehr guten Tag", weiß Halbig, der in den beiden Partien wohl wieder auf Maxi Seit bauen kann. Marian Wiesler wird definitiv ausfallen.