Kurz vor der am Samstag (19 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Mühldorf beginnenden Saison in der 2. Bundesliga Süd, präsentieren die Hammelburg Volleys einen weiteren Neuzugang. Der 18-jährige Moritz Selle aus dem Volleyball-Internat Frankfurt wird die Saalestädter auf der Außen-Annahme-Position verstärken.

Weil der gebürtige Kölner noch ein Jahr zur Schule in Frankfurt geht, wird er nicht alle Trainings absolvieren, dennoch ein fester Bestandteil des neu formierten Hammelburger Teams sein. "Moritz ist ein Rohdiamant. Wir sind glücklich, dass er die Belastung der weiten Anreise auf sich nimmt, zumal er auch auch menschlich eine absolute Bereicherung ist", freut sich Teammanager Olly Wendt, der sich ganz besonders bei Stützpunktleiter und Bundestrainer Dominic von Känel für die gute Zusammenarbeit bedankt.

Selle wird den Großteil der Spiele bei den Saalestädtern auf dem Feld stehen, wird allerdings dank Doppelspielrecht auch für das Volleyball-Internat antreten können. Und Selle selbst? Der nimmt die Doppelbelastung aus Schule in Frankfurt und seinem Engagement in Hammelburg locker und freut sich auf die Herausforderung: "Ich freue mich, Teil des Hammelburger Teams zu sein, weil mich das in meiner sportlichen Entwicklung auf jeden Fall voranbringen wird."