SCK Oberwildflecken - SG Bad Bocklet/Aschach 2:7 (1:4). Tore: 0:1, 0:2 Christian Metz (3., 14.), 1:2 Robert Adam (22., Handelfmeter), 1:3, 1:4 Stefan Weingart (25., 41.), 2:4 Glen Jobs (60.), 2:5 Julian Seufert (65.), 2:6 Fabian Götz (80.), 2:7 Stefan Weingart (81.).
"Wir gratulieren dem TSV Bad Bocklet/Aschach herzlich zur Meisterschaft". SCK-Abteilungsleiter Fußball Alexander Latus gratulierte im Namen seines Vereins dem Gegner und wünschte noch "eine erfolgreiche Saison in der A-Klasse". Mit dem Selbstbewusstsein eines Meisters und der nötigen Konsequenz vor dem Tor belohnten sich die Gäste für eine starke Saison. Auch als Glen Jobs verkürzte fand der Meister die passende Antwort. Julian Seufert verwandelte nach einer Flanke zur Vorentscheidung.
Den Schlusspunkt setzten der eingewechselte Fabian Götz und Dreifachtorschütze Stefan Weingart.

SG Stralsbach/Geroda - SV Detter/Weißenbach 5:2 (3:1). Tore: 0:1 Nico Ipek (11.), 1:1 Florian Heck (30.), 2:1 Steffen Schneider (40.), 3:1 Simon Hammer (44.), 4:1 Sascha Reppert (54.), 4:2 Florian Friebel (56.), 5:2 Florian Heck (63.).
Im letzten Saisonspiel zeigte die SG Stralsbach ihre beste Saisonleistung. Nico Ipeks Treffer weckte die Stralsbacher auf. Florian Heck egalisierte und Steffen Schneider schoss aus 16 Metern nach Vorarbeit von Maximilian Beck genau in den Winkel. Simon Hammer erhöhte, indem er einen Freistoß von Florian Heck weiterleitete. Nach schönem Zusammenspiel mit Simon Hammer flankte Maximilian Beck auf Sascha Reppert, der volley seinen ersten Saisontreffer erzielte. Goalgetter Florian Friebel konnte zwar noch einmal verkürzen, Florian Heck setzte sich dann aber stark durch und sorgte für die endgültige Entscheidung.

TV Jahn Winkels - FC Bad Brückenau II 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Andre Kämmer (24.), 1:1 Eduard Baster (25.), 2:1 Rigo Szabolcs (61., Eigentor), 2:2 Nico Hartmann (77.).
Andreas Kämmer nutzte eine Winkelser Tiefschlafphase, störte den Spielaufbau und brachte die Gäste in Führung. Danach wurde Winkels stärker und kam in Person von Patrick Probst zu guten Chancen. Eduard Baster egalisierte mit einem Volleyhammer. Nach der Pause hatte Winkels das Spiel im Griff, Thomas Wittmann traf die Latte (61.) und Rigo Szabolcs köpfte unfreiwillig einen Schuss von Nino Taubmann ins eigene Gehäuse. Nico Hartmann glich für die Gäste mit dem schönsten Tor des Spiels aus. Sein Schuss aus 20 Metern genau in den Winkel ließ Jochen Schmitt im Winkelser Kasten keine Chance. Der beste Mann auf dem Platz, Gästekeeper Patrick Goldbach, hielt am Ende den Punkt fest. Thomas Wittmanns Freistoß (85.) und Aleksey Razvaliaevs Chance (86.) wurden von Goldbach bärenstark vereitelt.

DJK-SV Langenleiten - DJK Schondra II 0:0. Tore: Fehlanzeige.
Die beiden Schlussmänner waren die stärksten auf dem Platz. Julian Müller konnte sich in der 35. Minute doppelt auszeichnen. Als die Schondraer alleine aufs Tor zu kamen, entschärfte er Schuss und Nachschuss. Der Schondraer Reservekeeper Tim Schäfer ließ ebenfalls nichts zu. Christian Wolf (30.) und Dominik Fritsch hätten zwar die Chance gehabt, die Langenleitener in Führung zu bringen, aber das Glück im Abschluss war nicht mit ihnen.

SV Wildflecken - SV Römers hag 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Nino Rupprecht (38.), 0:2 Maximilian Spahn (44.), 0:3 Waldemar Pautow (60.), 1:3, 2:3 Felix Frank (71., 83.).
Die Zuschauer in Wildflecken sahen eine starke erste Halbzeit der Gäste. Eine verunglückte Flanke von Nino Rupprecht sorgte für die Führung. Maximilian Spahn erhöhte nach einer schönen Spielkombination und Waldemar Pautow verwandelte einen diagonalen Ball souverän. Danach kamen die Hausherren zwar noch einmal ins Spiel, aber die beiden Tore von Felix Frank konnten den Sieg des Tabellendritten nicht mehr entscheidend gefährden.

TSV Volkers - DJK Premich 7:0 (3:0). Tore: 1:0 Dominik Lindner (12.), 2:0 Manuel Zeitz (23.), 3:0 Fabian Schneider (28.), 4:0 Ralf Ziegler (73.), 5:0 Dominik Marx (75.), 6:0 Ralf Ziegler (78.), 7:0 Andreas Firsching (81.).
Der Tabellenletzte zeigte einen schwachen Auftritt in Volkers, sodass es die TSVler leicht hatten. Dominik Lindner und Manuel Zeitz köpften beide früh ein und Fabian Schneider erhöhte aus 16 Metern mit einem satten Schuss ins lange Eck. Beim 4:0- Freistoßtor aus 30 Metern sah der Premicher Keeper nicht gut aus. Bundesligatauglich verwandelte Dominik Marx seinen Freistoß, der exakt im Winkel landete. Ralf Ziegler aus zwanzig Metern und Andreas Firsching nach einem Gewühl im Strafraum setzten die Schlusspunkte einer einseitigen Partie.

SCK Oberwildflecken - TSV Waldfenster 0:5 (0:1). Tore: 0:1 Marcel Schmitt (17.), 0:2 Ruslan Zhyvka (65.), 0:3 Thomas Eckert (70.), 0:4 Jonas Pfrang (75.), 0:5 Thomas Eckert (89., Foulelfmeter).
Ein verdienter Sieg des TSV Waldfenster, der sich am Freitagabend für die 1:4-Hinspielniederlage revanchierte und im Kampf um die Aufstiegsrelegation im Rennen bleibt. Insgesamt gesehen fiel der Sieg aber etwas zu hoch aus, weil Kevin Lormehs, Robert Adam und Glenn Jobs die gleiche Anzahl an Torchancen vorweisen konnten wie Thomas Eckert und Co, sich aber kaltschnäuziger im Abschluss gegen SCK-Keeper Karsten Went zeigten. ksei

FC Westheim II - TSV Euerdorf 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Malte Förster (45. +1, Foulelfmeter), 2:0 Patrick Buberl (56.).
Dem Spiel war deutlich anzumerken, dass es für beide Teams um nichts mehr ging. "Nennenswerte Höhepunkte hat es eigentlich nicht gegeben, aber das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider", sprach FC-Sportleiter Bernd Wüscher von einem verdienten Heimsieg. ts

TSV Gauaschach - FC Untererthal II 2:5 (1:1). Tore: 0:1 Marcel Herrlein (8.), 1:1 Christof Weissenberger (42.), 2:1 André Hofmann (50.), 2:2 Florian Röthlein (60.), 2:3 Sven Röthlein (63.), 2:4 Andy Nöth (66.), 2:5 Marcel Herrlein (70.).
Mit dem Erfolg in Gauaschach bleiben Untererthals Viktorianer dick im Titelrennen. "Das Ergebnis ist gerecht", meinte TSV-Informant Sebastian Weidner zum Spielverlauf. Die zur Halbzeit noch ausgeglichene Partie nahm in der zweiten Hälfte einen deutlich torreicheren Verlauf. Während André Hoffmann Gauaschach nach dem Gang in die Kabine noch in Führung brachte, war der Sieg für die Gäste nach nur zehn Minuten unter Dach und Fach. sck

SG Oberzell/Züntersbach II - FC Niederkalbach 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Sascha Wessel (24.), 0:2, 0:3 Henrik Möller (50., 53.).
In den ersten 20 Minuten sah Willy Hüfner seine SG noch ganz gut mithalten. Der erste Rückschlag durch das Freistoßtor von Sascha Wessel war schon schwer zu verdauen. "Mit dem Doppelpack kurz nach der Pause haben uns die Niederkalbacher endgültig den Zahn gezogen", sah Hüfner am Ende einen verdienten Sieg der Gäste, die an diesem Tag einen Tick stärker waren. ts

SC Motten - SG Edelzell 3:3 (2:3). Tore: 0:1 Manuel Stiel (15.), 0:2 Steffen Schmitt (20.), 1:2, 2:2 Marius Müller (25., 37.), 2:3 Martin Karcholdt (42.), 3:3 Marius Müller (89.).
Angesichts des Unentschiedens des Mitaufstiegskonkurrenten SV Schweben zeigte sich SC-Informant Udo Hewing "zufrieden mit der Leistung". Den Spielbeginn verschliefen die Exil-Bayern. Fehlpässe im Mottener Aufbauspiel ermöglichten die Gästetreffer. Marius Müller konnte mit einem Doppelpack egalisieren und SC-Ersatztorhüter Steffen Büttner zeichnete sich einige Male aus. In der zweiten Hälfte nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand und Matchwinner Marius Müller glich mit einem sehenswert direkt verwandelten Freistoß aus zwanzig Metern aus.

TSV Pilgerzell II - SC Motten 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Müller (16.), 0:2 Tobias Müller (52., Foulelfmeter), 0:3 Marius Müller (85.)
Große Probleme hatten die Mottener in der ersten Halbzeit mit der gastgebenden Reserve. "Da ist unsere Mannschaft trotz der frühen Führung nicht aus ihren Löchern gekrochen", lautete der etwas eigenartige Kommentar von Mottens Pressesprecher Udo Hewing. In Halbzeit zwei war Dennis Leinwebers Crew voll da, spielte und kämpfte die Gastgeber nieder. Dreimal hatte es "gemüllert". ksei

B-Klasse Rhön 2

SV Gräfendorf II - SV Aura II/Wittershausen 2:2 (2:1). Tore: 1:0 Dominik Wießner (20.), 2:0 Maximilian Rau (30.), 2:1 Alexander Voll (40.), 2:2 Robert Wirth (75.).
FC Hammelburg II - SV Machtilshausen II 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Ralf Wilferd (60.), 2:0 Stas Jampolski (74.), 3:0 Ralf Wilferd (85.).
SG Diebach II/Morlesau II - VfR Sulzthal II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 André Seufert (35.), 1:1 Andreas Hengst (85.).
B-Klasse Rhön 3

TSV Reiterswiesen II - TSV Pfändhausen/Holzhausen II 0:6 (0:6). Tore: 0:1 Fabian Herold (5.), 0:2 Tim Zirkelbach (12.), 0:3 Fabian Herold (14.), 0:4 Benjamin Wehner (27.), 0:5 Florian Gößmann (32.), 0:6 Fabian Hahn (43.).
SpVgg Haard II - TSV Steinach II 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Christian Gabler (18.), 0:2 Fabian Rottenberger (21.), 1:2, 2:2 Thomas Wäcke (26., 56.), 3:2 Timo Faulhammer (75.).
DJK Salz II - SV Niederlauer II 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Fabian Müller (50.), 2:0 Kevin Prell (65.), 3:0 André Kriesche (70., Foulelfmeter), 3:1 Christoph Knaier (80.).
SG Arnshausen/Rottershausen II - TSV Maßbach II 0:8 (0:3). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Heiko Seufert (8., 22., 42.), 0:4 Michael John (50.), 0:5 Stefan Schusser (63.), 0:6 Felix Neunhöffer (67.), 0:7 Stefan Schusser (80.), 0:8 Heiko Seufert (90.).
Nicht antreten konnten der FC Elfershausen II beim SV Ramsthal III und der TSV Rothhausen/ Thundorf II gegen den FC Reichenbach II.