Und hoffe, dass mir beim ersten Anstieg nicht die Beine platzen", sagte kurz vor dem Rennen die ehemalige Bayerische Meisterin im Teamsprint. "Ich war mal ein Jahr in Indien. Aber mir gefällt es daheim, deswegen habe ich mich für eine Universität in der Nähe entschieden." Ricardas Bruder Alexander, ebenfalls erfolgreicher Wintersportler, hat es dagegen in die Ferne gezogen, studiert aktuell dank eines Stipendiums in Fairbanks im US-Bundesstaat Alaska.

Die Rhöner halten zusammen

"Das ist eine wunderschöne Veranstaltung. Mit einer Loipe im Topzustand. Für so einen Wettbewerb ist der WSV Oberweißenbrunn prädestiniert", adelte Winfried Pöpperl die erste offizielle Saisonveranstaltung auf unterfränkischem Boden. Der Vorsitzende im Skiverband Unterfranken freute sich zudem über die vielen Sportler von der SKG Gersfeld.