Ungewöhnlich verlief die Schlussphase in Sulzthal, wo sich der heimische VfR mit dem TSV Wollbach duellierte. Drei Minuten vor Abpfiff musste der "Sulzer" Keeper Felix Neder wegen Übelkeit ausgewechselt werden. "Ihm ist von Minute zu Minute immer schlechter geworden, sodass wir ihn rausnehmen mussten", erklärte VfR-Pressewart Peter Fenn. Für ihn rückte Philipp Hesselbach zwischen die Pfosten, der zuvor per Kopf den 1:1-Ausgleich besorgt hatte. Für Hesselbach kein Problem, da er früher regelmäßig als Torhüter agierte. "Felix geht es inzwischen wieder gut. Vielleicht hat er einfach mal einen Kaffee oder dergleichen gebraucht", mutmaßte Fenn.

Oldie but Goldie lautete das Motto in Waldfenster, wo die TSVler im Derby gegen die SG Geroda/ Stralsbach mit 5:2 die Oberhand behielten. Matchwinner war dabei der 42-jährige Jochen Schlereth, der mit drei Buden maßgeblichen Anteil hatte.
"Da wir wieder eine eigenständige Mannschaft meldeten, hat uns Jochen Schlereth vor der Saison zugesagt, regelmäßig dabei zu sein", erklärt Coach Stefan Eckert. Dass der Routinier nun auf seine alten Fußballer-Tage die Gerodaer fast im Alleingang erledigte, nehmen die Waldfensterer dabei natürlich gerne zur Kenntnis.

Gewundert haben sich vielleicht einige Leser, als sie Andrzej Sadowski als Torschützen beim Spiel der Garitzer Reserve in Haard gelesen haben. Hatte der gebürtige Pole doch sein Traineramt beim SV Garitz erst einige Wochen zuvor niedergelegt. Nicht ganz so verwunderlich ist sein Einsatz, wenn man bedenkt, dass sein Bruder Arek als Spieler und Betreuer der "Reservisten" tätig ist. Zudem ist Andrzej Sadowski weiterhin mit dem Verein verbunden und will gemeinsam mit der Garitzer Zweiten nun in den letzten Spielen den Aufstieg in die A-Klasse verwirklichen. So kann eine Trennung eben auch mal laufen. smk

Manchmal geht man personell gerade zum Ende einer Saison doch gewaltig auf dem Zahnfleisch", sagt Elfers hausens Pressesprecher Dieter Hämelt. Und obwohl der Aufsteiger längst im gesicherten Mittelfeld angekommen ist, damit weiterhin für die A-Klasse planen kann, greift er zu ungewöhnlichen Mitteln, um seine Publikum zu Hause zu verwöhnen. Gegen die längst abgestiegenen Euerdorfer lief am Sonntag Uwe Beck auf, für den Tags zuvor die Hochzeitsglocken geläutet hatten. "Er hat sich bereit erklärt, trotzdem für uns zur Verfügung zu stehen. Das ist schon eine tolle Sache. Man kann ihm das gar nicht hoch genug anrechnen", lobt Hämelt den sportlichen Eifer. "Uwe hat sogar mit einer schönen Flanke das Führungstor von Michel Gaethke vorbereitet. Da hat sich der Einsatz doch wirklich gelohnt." Dass Beck in der Folgezeit einen eigenen Hochkaräter leichtfertig versemmelte, nimmt Hämelt mit viel Humor. "Das wäre ja noch die Krönung gewesen, wenn er an diesem Wochenende selbst trifft."

Die Torjäger

Bezirksliga Ost
26 Tore: Jens Rumpel (Mühlhausen/ Schraudenbach); 25 Tore: Daniel Meusel (Gochsheim), Simon Snaschel (Schweinfurt II); 23 Tore: David Fleischmann (Schwebenried/Schwemmelsbach); 20 Tore: Julian Göller (Münnerstadt); 19 Tore: Thomas Heinisch (Euerbach/Kützberg), Dominik Firnschild (Großbardorf II), Hartmann (Wiesentheid); 17 Tore: Johannes Feser (Fuchsstadt); 15 Tore: Julian Wolff (Rottendorf); 14 Tore: Roman Glöckner (Forst), Simon Bolz (Fuchsstadt); 13 Tore: Tobias Düring (Forst); 12 Tore: Martin Heselbach (Rottendorf), Manuel Weißenberger (Schwebenried/Schwemmelsbach); 11 Tore: Erwin Gergely (Bad Kissingen), Sebastian Wehner (Röthlein).

Kreisliga Rhön
19 Tore: Istvan Lengyel (Bad Neustadt); 18 Tore: Lukas Nöth (Reichenbach); 17 Tore: Christoph Dorn (Riedenberg); 15 Tore: Tim Krais, Benedikt Bötsch (beide Strahlungen); 14 Tore: Dominik Baumüller (Nordheim); 13 Tore: Tobias Huppmann (Thulba), Philipp Dorn (Riedenberg); 12 Tore: Simon Hergenröder (Riedenberg); 11 Tore: Andreas Vierheilig (Eichenhausen), Enrico Ott, Sascha Ott (beide Ramsthal), Mirko Kleinhenz (Waldberg), David Schad (Rannungen); 10 Tore: Maximilian Mosandl (Bad Neustadt), Philipp Hillenbrand (Waldberg), Thomas Reder (Herbstadt), Michael Schultheis (Wollbach), Claus Kirchner (Reichenbach).

Kreisklasse Rhön 1
18 Tore: Timo Schneider (Schondra); 16 Tore: Marcus Hein (Diebach); 15 Tore: Florian Hahn (Ramsthal II/Wirmsthal); 14 Tore: Tim Eckert (Sulzthal); 13 Tore: Maximilian Schaub (Westheim), Mathias Kirchner; 12 Tore: Christoph Kriener (beide Wollbach), Tim Eckert (Sulzthal), Adrian Neagu (Bad Brückenau), Daniel Metz (Lauter), Fabian Beck; 11 Tore: Daniel Wendel (beide Westheim), Benjamin Johannes, Florian Schießer (beide Albertshausen), Florian Heller (Schondra); 10 Tore: Alexander Zink (Wollbach).

Kreisklasse Rhön 2
35 Tore: Matthias Dees (Ebenhausen); 28 Tore: Stefan Denner (Weichtungen); 22 Tore: Thorsten Bauer (Burglauer); 21 Tore: Holger Wieschal; 17 Tore: Michael Voll (beide Steinach), Fabian Reith; 16 Tore: Michael Böse (beide Reiterswiesen); 15 Tore: Tobias Ehrenberg (Arnshausen), Sven Bötsch (Burglauer), Hans-Jürgen Birki, Tim Amberger (beide Salz); 14 Tore: Fabian Bauer (Poppenlauer), Sebastian Händel (Maßbach); 13 Tore: Christian Nöth (Burghausen), Peter Hahn, Benedikt Müller (beide Pfändhausen).

A-Klasse Rhön 1
34 Tore: Michel Gaethke (Elfershausen); 29 Tore: Christian Knüttel (Schönderling); 28 Tore: Fabian Tretter (Gräfendorf); 22 Tore: Markus Schmitt (Machtilshausen); 20 Tore: Daniel Doschko (Morlesau); 14 Tore: Martin Danz (Aura), Jörg Schmitt (Machtilshausen), Rafael Brand (Schlimpfhof), Julian Enders (Oberleichtersbach), Patrick Hahn (Schönderling); 13 Tore: Dominik Warmuth (Machtilshausen).

A-Klasse Rhön 2
23 Tore: Tom Schulz (Haard); 19 Tore: Oliver Pfannes (PSV Bad Kissingen); 17 Tore: André Zell (Sulzfeld/M.); 16 Tore: Patrick Seufert (Sandberg/Waldberg II), Daniel Dietz (Haard); 15 Tore: Michael Gerhardt (Bad Neustadt II), Frank Seufert, Thomas Werner; 13 Tore: Maximilian Seufert (alle Rottershausen), Patrick Häfner (Hausen); 12 Tore: Thomas Uhlein (Sandberg/Waldberg II), Michael Neeb (Rottershausen); 11 Tore: Ralph Katholing (Nüdlingen), Markus Schott (Eltingshausen).

B-Klasse Rhön 1
27 Tore: Andreas Graup (Obererthal); 25 Tore: Florian Friebel (Detter-Weißenbach); 20 Tore: Christian Wolf (Langenleiten); 19 Tore: Markus Weidinger (Obererthal); 18 Tore: Dominik Fritsch (Langenleiten); 17 Tore: Sebastian Ögretmen (Volkers); 16 Tore: Thomas Eckert (Waldfenster); 15 Tore: Andreas Straub (Geroda/St.), Markus Dorn (Riedenberg II); 14 Tore: Robert Adam (Oberwildflecken); 13 Tore: Tobias Brust (Obererthal), Thomas Korb (Premich).

B-Klasse Rhön 2
23 Tore: Holger Späth (Ramsthal III); 21 Tore: Florian Rauschmann; 15 Tore: Andy Möck (beide Pfaffenhausen); 13 Tore: Mario Eberlein (Sulzthal II), Timm Manger (Thulba II); 12 Tore: Sven Röthlein (Untererthal II); 11 Tore: René Schneider (Wollbach II); 10 Tore: Christian Sauer (Hammelburg II).

B-Klasse Rhön 3
33 Tore: Michael Tenschert (Bad Kissingen II; 16 Tore: Camillo Floth; 10 Tore: Dominik Reiter (beide Reichenbach II), Norbert Hillenbrand (Haard II), Fabian Herold (Pfändhausen II).