Die Sander Reserve wurde gleich mit 7:0 nach Hause geschickt, ehe man beim SV Euerbach/Kützberg mit 2:3 unterlag. "Das ist ein ganz hartes Brot. Wir sind da sicherlich mit einem Remis zufrieden", hat FC-Coach Marius Kubo vor der Truppe seines Gegenüber Manuel Gröschl großen Respekt. Sein Team holte gegen starke Schwebenrieder zweimal einen Rückstand auf, beim dritten und entscheidenden Gegentreffer pennte man und verlor die Partie. Immerhin konnte Lukas Lieb mit zwei Treffern in einer personell gebeutelten Offensive überzeugen. "Er hat seine Sache wirklich gut gemacht", war Kubo voll des Lobes über seinen Neuzugang. Auch in Rottendorf verbessert sich die Personalsituation nur wenig. "Jogo" Feser und Simon Bolz stehen urlaubsbedingt ein weiteres Mal nicht zur Verfügung und auch Andreas Ermisch fehlt. Kubo hofft zumindest auf Marcel Plehn, dessen Einsatz von seinem Polizei-Dienstplan abhängig ist. "Jammern ist aber fehl am Platz", weiß der Fuschter Coach.