Nach dem Ende der Saison 2021/2022 werden sich die Wege von Spielertrainer Daniel May und dem FC 06 Bad Kissingen trennen. Der 39-jährige frisch gebackene Vater und die Vereinsführung haben sich auf ein Ende der erfolgreichen Zusammenarbeit zum Saisonende geeinigt.

"Daniel wird auch nach seiner Zeit als Spielertrainer ein gern gesehener Gast im Sportparksein", so FC-Vorstand Wolfgang Werner: "Nun freuen wir uns auf ein weiteres erfolgreiches Halbjahr mit ihm."

"Ich freue mich ebenfalls auf den Rest der Runde. Für einen erfolgreichen Saisonabschluss werden wir in der Vorbereitung den Grundstein legen", so Spielertrainer Daniel May. Vorbehaltlich der staatlichen Verfügungslage in den nächsten Monaten, ist das erste Pflichtspiel in der Bezirksliga ausgerechnet das Derby beim FC Thulba am 5. März.

Schon zwischen 2003 und 2007 schnürte May die Fußballschuhe für die Nullsechser, im Sommer 2019 folgte seine Rückkehr nach Bad Kissingen, nach welcher er zunächst als Co-Spielertrainer und ab der Winterpause als Spielertrainer wirkte. Florian Rottenberger musste sein Amt als Torwarttrainer bereits im Verlauf der Hinrunde aus beruflichen Gründen niederlegen. "Auf diesem Wege bedankt sich der FC 06 und wünscht ihm bei seiner neuen beruflichen Herausforderung alles Gute. Wie sich das Trainerteam zur Saison 2022/2023 aufstellt, wird der Verein zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben", heißt es in der Pressemeldung des Vereins.

FC Westheim verlängert

Eine weitere Trainer-Personalie vermeldet der FC Westheim. Beim Kreisligisten wird wird Dieter Noack auch in der Saison 2022/2023 an der Seitenlinie stehen.