"Durch die regelmäßigen Trainingsläufe wurden wir mit der Zeit immer schneller", sah Reininger einen zusätzlichen Motivationsschub. Mittlerweile sind 20-Kilometer-Läufe der Durchschnitt, der Körper soll sich an zwei bis drei Stunden Dauerbelastung gewöhnen. Das Strecken-Profil wurde regelmäßig geändert, mal flach, mal bergig. "Die weiteste Strecke war von Bad Kissingen ins Staatsbad Bad Brückenau, das waren 33 Kilometer, und zum Kreuzberg die 26 Kilometer sind wir auch gelaufen", erzählt Björn Reininger, der noch ein zweites Ziel für dieses Jahr hat. "Wenn im September der Marathon in Bad Kissingen stattfindet, bin ich dabei." Christian Hippler will beim Hamburg-Marathon an den Start gehen.
Warum es ausgerechnet der Braveheart Battle sein muss, wo es doch reichlich andere attraktive Lauf-Events wie Saaletal-Marathon, Rakoczy-Lauf, Weinberglauf in Ramsthal, Waldlauf in Rannungen oder Jakob-Kaiser-Lauf in