Die Frau aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld war gegen 23 Uhr am Mittwoch auf der B286 von Oerlenbach in Richtung Autobahnanschluss unterwegs. Im Bereich der Einmündung in die Staatsstraße 2445 fuhr sie gerade aus. Das teilte die Polizei mit. Dadurch wurde ihr Pkw zunächst an der Böschung des Straßengrabens hochgeschleudert und flog dann mehrere Meter durch die Luft.
Das Fahrzeug prallte in der Folge gegen die Straßengrabenoberkante und wurde hierbei so ausgehebelt, dass es eine 180-Grad-Drehung nach vorne vollzog und auf dem Dach zum Liegen kam.

Während die Fahrerin mit leichteren Verletzungen davon kam, wurde ihr minderjähriger Sohn schwer verletzt. Nach einer medizinischen Versorgung am Unfallort wurden Mutter und Sohn in ein Bad Kissingen Krankenhaus eingeliefert. Wie sich herausstellte, war bei der Frau am Steuer Alkohol im Spiel. Ein Alkotest ergab einen Wert von knapp über ein Promille. Bei der 34-Jährigen wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt. Jetzt laufen Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung.