Für Faschingsfreunde im ganzen Land war es bitter, dass 2021 alle Veranstaltungen wie Prunk- und Büttensitzungen, Tanzveranstaltungen, Umzüge und private Faschingsparties nicht stattfinden konnten. Schließlich fieberten viele Gruppen lange im Voraus auf die fünfte Jahreszeit hin. Monatelang schon bereiteten sie sich darauf vor, trainierten und probten.

Der Fasching 2021 war leider ganz anders als sonst und sehr einsam. Um in dieser Zeit ohne Sport und persönliche Treffen überhaupt Kontakt zu halten und den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe zu stärken, müssen sich die Verantwortlichen immer wieder Neues einfallen lassen. Eine witzige Idee hatten Eva Moritz und Marina Gabel, die beiden Leiterinnen der Showtanzgruppe "Just Dance" des TSV Ebenhausen. Um ein wenig Faschingsstimmung in die heimischen Wohnzimmer ihrer Tänzerinnen zu zaubern, stellten sie kleine Wundertüten für ihre Mädels zusammen. Diese wurden ihnen an Altweiberfasching vor die Haustür gestellt und damit verbunden eine Challenge gestartet: Die Tänzerin, die es am schnellsten schaffte, ein Foto von sich, geschmückt mit allen in der Wundertüte enthaltenen Faschingsutensilien zu posten, erwartete eine Belohnung. Das war gar nicht so einfach, da der Inhalt nicht nur aus Luftschlangen, Tröte, Getränk und Bonbons, sondern auch aus einem Bastelsatz für Party-Hütchen und Konfetti zum Selbstausschneiden bestand. Tänzerin Nina Greubel schaffte es am schnellsten und darf sich als Belohnung in den nächsten Showtanz der Gruppe mit eigenen Ideen einbringen.

Die Showtanzgruppe "Just Dance", die für alle Interessierten ab 18 Jahren offen ist, hat sich im letzten Jahr stark verjüngt und fünf Youngsters dazubekommen. Bis zum Lockdown im November haben die Mädchen noch fleißig trainiert und sie freuen sich schon darauf, wenn es endlich wieder losgehen kann. Durch die Verjüngung von "Just Dance" hat die Nachwuchsgruppe "Dancing Queens" ein paar Mitglieder verloren und sucht, genau wie die Großen, noch weitere Mitstreiterinnen oder Mitstreiter. "Es wäre super, wenn sich noch ein paar Tanzbegeisterte, gerne auch junge Männer, melden und bei uns mitmachen", wünscht sich Eva Moritz. Losgehen soll es, sobald erlaubt, mit einem Schnuppertraining. Wer Lust zum Mitmachen hat, kann sich beim Vorsitzenden Sebastian Dees, Tel.: 0152/5617 62 98 oder per Mail an vorstand@tsv-ebenhausen.net melden.