"Grundsätzlich sage ich Ja zu JaS, um die Situation jetzt zu verbessern und nicht erst, wenn die Sorgen größer geworden sind", empfahl Andreas Kukuk (FWG Eltingshausen).
Auf die Frage nach der Zahl schwieriger Schüler nannte die Rektorin bei Berücksichtigung aller Vorfälle etwa ein Drittel. "Mit einer Halbtagskraft wäre uns sehr geholfen", rundete die Rektorin ab. Diesem Wunsch entsprach das Gremium.