Der 61-Jährige aus dem Bad Kissinger Stadtteil hatte seinen 125er Roller aus der Werkstatt abgeholt. Leichtsinnigerweise setzte er bei Antritt der Fahrt seinen Helm nicht auf, was sich schon nach wenigen Metern als gravierender Fehler herausstellte. Vermutlich aufgrund der nagelneuen, noch nicht angefahrenen Bereifung rutschte beim Einbiegen in die Albertshausener Straße das Vorderrad auf dem trockenen Asphalt weg und der davon völlig überraschte Fahrer stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen, unter anderem am Kopf, zu, dass er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. An dem Roller entstand etwa 300 Euro Sachschaden. red