Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen vom Sonntag, 10.10.2021

Bad Kissingen

Reh auf dem Ostring erfasst

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kreuzte auf dem Ostring in Bad Kissingen ein Reh die Fahrbahn und wurde von einem 21 Jährigen Ford Fahrer frontal erfasst. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. An dem Fahrzeug wurde die Frontstoßstange beschädigt, der Schaden beläuft sich auf ca. 250€.

Alkoholisierter 13 Jähriger

Ein 13 Jähriger aus Bad Kissingen wurde am frühen Samstagabend in der Er-hardstraße am Boden liegend durch einen Passanten angetroffen. Das deutlich alko-holisierte Kind lag in einem Grünbereich und konnte durch eine Polizeistreife geweckt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille Atemalkohol. Nach einer medizinischen Begutachtung durch den Rettungsdienst wurde der 13 Jäh-rige durch die Streifenbesatzung seiner Mutter übergeben. Woher der Jugendliche den Alkohol bekam ist bislang unbekannt. Das Jugendamt wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Verkehrsunfall zwischen Oerlenbach und Arnshausen

Am Samstagnachmittag befuhr eine junge Frau mit ihrem Pkw, BMW Mini, die Bun-desstraße 286 von Oerlenbach in Richtung Bad Kissingen. Auf der abfallenden Straße, geriet die Frau, offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit zwei Verkehrs-zeichen. Sowohl die Verkehrszeichen als auch der Pkw der Frau wurden hierdurch beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 3000 Euro.

Verkehrsunfall zwischen Klaushof und Nordbrücke

Am Samstagnachmittag befuhr ein junger Mann mit seinem Traktor-Gespann die Staatstraße 2792 vom Klaushof in Richtung Nordbrücke. Auf der abfallenden Strecke kam dem Traktor-Gespann ein Omnibus entgegen. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einer Spiegelberührung in Folge dessen der Traktorfahrer sein Gespann stark abbremst und nach rechts auswich, wodurch der Traktor und der mit Äpfeln be-ladene Anhänger umkippten. Die Schadenshöhe wurde mit zirka 5000 Euro geschätzt. Die Straße war bzgl. der Bergung des Gespann bis zirka 19.15 Uhr teilweise gesperrt.

Maßbach

Frontalzusammenstoß mit einem Reh

Ein Daimler-Kleintransporter erfasste auf der KG 8 frontal ein Reh, als er von Maßbach in Richtung Rannungen fuhr. Er konnte nicht rechtzeitig bremsen als das Wild von rechts nach links die Straße kreuzte. Das Tier verendete in der Böschung neben der Fahrbahn. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden an der vorderen Stoßstange und im Bereich des linken Kotflügels.

Unfall mit Reh

Am Samstag gegen 22:45 Uhr fuhr ein 62 jähriger Opel Fahrer von Maßbach in Fahrtrich-tung Volkershausen als ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn kreuzte. Das Reh veren-dete noch an der Unfallstelle im Straßengraben. Am Fahrzeug entstand leichter

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom Sonntag, 10.10.2021

Unfall mit Reh

Am 09.10.2021 befuhr ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Bad Kissingen mit seinem Pkw Opel die Ortsverbindungsstraße zwischen Modlos und Weißenbach. Hierbei erfasste der Fahrzeugführer gegen 22:55 Uhr ein die Fahrbahn überquerendes Reh. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Fahren trotz Fahrverbot

Am 09.10.2021 kontrollierte eine Polizeistreife der PI Bad Brückenau gegen 11:43 Uhr in der Ortslage von Oberleichtersbach einen 47-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Aschaffenburg, da dieser während der Fahrt den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Führerschein des 47-Jährigen wegen Vollzug eines 1-monatigen Fahrverbots bei der Polizei in Aschaffenburg verwahrt wird und der 47-Jährige zur Kontrollzeit nicht berechtigt war, fahrerlaubnispflichtige Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Dem Herrn wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Eine Ermittlungsverfahren wegen Fahren trotz Fahrverbots wurde eingeleitet.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Kissingen vom Samstag, 09.10.2021

Bad Kissingen

Ladendieb beleidigt Angestellten

Am Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem versuchten Ladendiebstahl in einen Verbrauchermarkt nach Bad Kissingen gerufen. Ein Angestellter beobachtete einen 73 Jährigen, der eine Packung Pralinen in seine Jackentasche steckte. Als dieser den Angestellten bemerkte legte er die Pralinen wieder zurück ins Fach. 
Nach dem Kassenbereich wurde der 73 Jährige durch den Angestellten darauf angesprochen. Hierbei betitelte dieser den Marktmitarbeiter mit unflätigen Ausdrücken. Auf den Senior kommen nun Anzeigen wegen Beleidigung und versuchtem Diebstahl zu. 

Verkehrsunfallflucht auf dem Ostring

Am Freitagnachmittag, kurz vor 12:00 Uhr, wurde einem VW Golffahrer an der Kreuzung Ostring / Bergmannstraße die Vorfahrt genommen. Die Fahrerin eines grauen Opels mit auswärtigem Kennzeichen touchierte den Golf und entfernte sich unmittelbar nach dem Vorfall von der Unfallstelle. 
In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen Zeugen des Unfalls sich zu melden. Insbesondere die Insassen eines Linienbusses dürften das Geschehen beobachtet haben. 

Beim Rückwärtsfahren Garagentor beschädigt

Am Nachmittag des 08.10.2021 verständigte die Eigentümerin einer Garage die Polizei, als sie bemerkte, dass ein Verkehrsteilnehmer gegen ihr Garagentor gefahren sei. Der Unfallverursacher konnte schließlich durch die Streifenbesatzung vor Ort angetroffen werden. Laut eigener Angaben sei er rückwärts aus seiner Garage gefahren und habe dabei das Garagentor der gegenüberliegenden Garage der Geschädigten touchiert. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4.500 EUR. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht. 

Bad Bocklet

Unfall mit Dachs

Ein junger Autofahrer befuhr in der Nacht auf Samstag die Staatstraße von Aschach in Richtung Hohn. Ein unachtsamer Dachs überquerte die Fahrbahn und wurde von der Mercedes A-Klasse erfasst. Das Tier verendete am Unfallort.

Burkardroth

Zusteller streift Mauer und flüchtet

Am Freitagabend, gegen 18:10 Uhr, wollte der Fahrer eines Lieferfahrzeugs Im End nach links in eine Einmündung abbiegen. Dabei touchierte er die dortige Grundstücksmauer und verursachte einen Sachschaden in Höhe von zirka 50,- Euro. Anstatt jedoch anzuhalten und sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der Zusteller weiter. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen (0971/7149-0) in Verbindung zu setzen.

Münnerstadt

In den Graben gerutscht

Eine 20-jährige Mitsubishi-Fahrerin kam auf der Kreisstraße zwischen Bad Bocklet und Burghausen zu weit nach rechts in das Bankett und konnte das Fahrzeug nicht mehr vom "Abrutschen" in den Graben abhalten. Die alleinbeteiligte verunfallte Fahrerin wurde leicht verletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden.

Oerlenbach

Betrugsmasche Inkasso Unternehmen

Ein Rentner Ehepaar erhielt einen Brief eines Inkasso Unternehmens mit Sitz in Frankfurt. Darin wurde ein Betrag von 388 Euro zur Überweisung gefordert, oder das Bankkonto würde gesperrt werden. Einen darin genannten Abschuss eines Lottovertrages hatte keiner der Beiden getätigt. Zum Glück fiel ihnen die ausländische IBAN Nummer mit Ziel einer Bank in Griechenland auf, was sie auf einen Betrug schließen ließ und dazu bewog, Anzeige bei der örtlichen Polizei zu erstatten.

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom Samstag, 09.10.2021

Unfall beim Rangieren

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagvormittag kam es in einem Hammelburger Ortsteil zu einem Verkehrsunfall, bei dem geringer Sachschaden entstand. Als ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Dacia rückwärts rangierte, übersah er einen dahinter stehenden Kleintransporter. Der Dacia- Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeugheck gegen den Kleintransporter, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro entstand.

Zwei Verletzte bei Fahrradunfall

Hammelburg/ Westheim, Lkr. Bad Kissingen: Am Freitagabend kam es auf dem Radweg zwischen Hammelburg und Westheim zu einem Fahrradunfall im Begegnungsverkehr, bei dem zwei Radfahrer verletzt wurden. Aufgrund der tiefstehenden Sonne wurde einer der beiden Radfahrer so stark geblendet, dass er einen entgegenkommenden Radfahrer nicht mehr erkennen konnte.

Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem beide mit ihren Köpfen zusammenprallten. Nachdem keiner der beiden Radfahrer einen Fahrradhelm trug, erlitten beide stark blutende Kopfplatzwunden. Beide Radfahrer wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Wildunfall mit Reh

Fuchsstadt, Lkr. Bad Kissingen: Am Samstagmorgen befuhr ein Audi-Fahrer die Kreisstraße 44 von Fuchsstadt in Richtung Lager Hammelburg. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn. Der Verkehrsteilnehmer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Tier frontal. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 2.500€. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nur knapp, musste aber aufgrund seiner starken Verletzungen bei Eintreffen der Streife erlöst werden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Brückenau vom Samstag, 09.10.2021

Unfallflucht

Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen: Ein 33-jähriger Fahrzeughalter musste am Donnerstag, den 07.10.21, feststellen, dass sein geparktes Fahrzeug angefahren wurde. Der Ford des Geschädigten war in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr auf einem Parkplatz in der Ernst-Putz-Straße in Bad Brückenau abgestellt. Durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer wurde das Fahrzeug im Bereich der hinteren Stoßstange angefahren. Hierbei entstand ein Schaden von ungefähr 500 Euro. Hinweise auf den Fahrzeugführer oder das Unfallfahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Bad Brückenau telefonisch unter 09741/606-0 entgegen.

Bei Spurwechsel auf A7 LKW beschädigt

Schondra, Lkr. Bad Kissingen: Am 08.10.2021, um 17:25 Uhr, befuhr ein 20-jähriger LKW-Fahrer die Autobahn A7 in Fahrtrichtung Kassel. Im Bereich der Baustellenausfahrt wechselte ein Fahrzeug auf die Fahrspur des LKW und touchierte diesen hierbei. Das Verursacherfahrzeug mit englischem Kennzeichen fuhr im Anschluss daran einfach weiter. Der LKW-Fahrer hielt an der nächsten Rastanlage an und stellte an seinem Fahrzeug einen Schaden in Höhe von 5000 Euro fest, woraufhin er die Polizei verständigte.

Körperverletzung

Schondra, Lkr. Bad Kissingen: Bei einer privaten Feierlichkeit in der Nähe von Schondra kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Aufgrund der Alkoholisierung gerieten der 19-jährige und die 22-jährige in Streit. Im Verlauf des Streits schlug der 19-jährige seiner Gegenüber ins Gesicht. Eine medizinische Versorgung der Verletzung war nicht von Nöten. Die Ursache des Streits war aufgrund der Alkoholisierung der Feiernden vor Ort nicht zu klären. 

Mehrere Wildunfälle

Bereich Bad Brückenau: Am Morgen des 08.10.2021 wurden der Polizeiinspektion mehrere Wildunfälle in der Umgebung von Bad Brückenau mitgeteilt. Mehrere Verkehrsteilnehmer stießen mit unterschiedlichen Arten von Wildtieren zusammen. Unter anderem gab es auch einen Zusammenstoß mit einem Biber. Die zuständigen Jagdpächter wurden zur Abholung der angefahrenen Tiere verständigt. Die Polizeiinspektion Bad Brückenau informiert an dieser Stelle darüber, dass aufgrund der längeren Dunkelheit mit einem erhöhten Wildwechsel zu rechnen ist. Es wird um erhöhte Vorsicht der Verkehrsteilnehmer vor allem in den Morgen- und Abendstunden gebeten.

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay