Die Polizeimeisteranwärterinnen und Polizeimeisteranwärter sowie Polizeikommissaranwärterinnen und Polizeikommissaranwärter konnten bei der diesjährigen Haussammlung in den Gemeindeteilen Oerlenbach und Ebenhausen insgesamt 926,51 Euro an Spendengeldern einsammeln, heißt es in einer Pressemeldung der Bundespolizei.

Außerordentlich gutes Ergebnis

Bei der offiziellen Übergabe des Erlöses am 9. Dezember freuten sich der Leiter des BPOLAFZ OEB, Polizeioberrat (POR) Jens Hering, und der Vorsitzende des Volksbundes aus Würzburg, Oliver Bauer, über das außerordentlich gute Ergebnis der Sammlung.

Beide brachten dabei auch ihren besonderen Dank gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohnern der beiden Oerlenbacher Ortsteile zum Ausdruck. "Die Arbeit des Volksbundes genießt einen hohen Stellenwert in der Bevölkerung," so Hering und Bauer unisono.

Großes Lob an den Polizei-Nachwuchs

Dieses erfreuliche Resultat sei aber auch dem sozialkompetenten und bürgerfreundlichen Auftreten seiner jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verdanken, die sich erst am Beginn ihrer Ausbildung befänden, ergänzte der Leiter der Bundespolizei in Oerlenbach.

Zum Dank für deren Einsatz überreichte Oliver Bauer den Lehrgruppensprechern und -sprecherinnen, Lara Schrödter, Sofija Filipova, Noah Bauer und Joshua Moeschler eine Dankurkunde.Die Spendengelder fließen komplett in die Maßnahmen des Volksbundes in Deutschland und Europa, endet die Pressemitteilung.