Nach 28 Jahren als 1. Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Nüdlingen trat Arnulf Hausdörfer ins "zweite Glied" des Vereins zurück. Als neue Vorsitzende wählten die 40 erschienenen Mitglieder Brigitte May als neue 1. Vorsitzende.

Hausdörfer auf das Volksbegehren zum Artenschutz ein. Es müsse jedoch eine Bewusstseinsänderung hinzu kommen. Sinnvoll sei das Gespräch unter Vereinskollegen. Der Artenschutz sei auch für die Jugend von Bedeutung, so Hausdörfer. Die Kinder in der Öko-Nische des OGV seien das ganze Jahr über aktiv.

Mitglied Otto Jeger habe gezeigt, wie man Obstbäume richtig schneidet und auf verschiedene Weise veredeln kann. Die Besitzer von Obstbäumen müssten durch die Schnittkurse in die Lage versetzt werden, ihre Bäume selbst zu pflegen. Der Vorsitzende machte auch auf die Bedeutung der Pflanzentauschaktionen aufmerksam, die zur Bereicherung in den Hausgärten beitrügen. Besonders beliebt seien die Tomatensetzlinge. Der Austausch von Erfahrungen komme hinzu. Die Vielfalt der Pflanzen könne man am Fest Mariä Himmelfahrt sehen. Bedauerlich sei, dass der geplante Vereinsausflug zur Bundesgartenschau nicht zustande gekommen sei. Im September werde in der Öko-Nische wieder ein kleines Erntedankfest gefeiert.