Ein Rudel Hirschkühe überquerte am Sonntagmorgen (26. Juni 2022) die alte B27 zwischen Untergeiersnest und Neuwirtshaus im Landkreis Bad Kissingen. Wie die Polizeiinspektion Bad Brückenau berichtet, ist eines der Tiere von einem SUV erfasst worden, als es die Straße überqueren wollte.

Der 30-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Durch den Zusammenprall mit dem etwa 150 Kilogramm schweren Tier entstand an dem Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Laut Schätzung dürfte dieser bei 30.000 Euro liegen. Die Hirschkuh starb noch vor Ort.

Auch interessant: "Wenigstens legal": Wildunfall sorgt für hitzige Debatte - 18-Jähriger fährt "mit hoher Wahrscheinlichkeit" Wolf an

Vorschaubild: © U. J. Alexander/Adobe Stock (Symbolbild)