Große Ehre für das veterinärmedizinische Diagnostiklabor Laboklin. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Kissingen erhielt im Kaisersaal der Münchner Residenz zum zweiten Mal die Auszeichnung "Bayerns Best 50".

Mit dieser ehrt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie jährlich die 50 wachstumsstärksten Unternehmen im Freistaat. Laboklin erhielt die Trophäe in Form eines kleinen Porzellan-Löwens zum zweiten Mal nach 2018.

Dynamischstes Unternehmen unter weiblicher Führung

Im Rahmen der Preisverleihung wird seit 2020 auch die "Bayerische Unternehmerin des Jahres" ausgezeichnet. Diesmal ging der Preis an Laboklin-Chefin Elisabeth Müller (wir berichteten). "Frauen wie sie brauchen wir in der bayerischen Wirtschaft. Deshalb werben wir mit diesem Preis für eine stärkere Repräsentanz von Frauen in Führungspositionen", so Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger über die Preisträgerin. Sie repräsentiere das dynamischste Unternehmen unter weiblicher Führung aus dem Kreis der "Bayerns Best 50".

Für Müller sind die beiden Auszeichnungen eine Bestätigung ihrer langfristigen Strategie, heißt es in einer Pressemitteilung ihres Unternehmens: "Ich bin gerade unbeschreiblich stolz, denn das bestätigt mir, dass ich mit dem Weg, den ich in den letzten Jahren mit dem Labor eingeschlagen habe, richtig liege."

Aufrichtiger Dank der ganzen Belegschaft

Mit positiver Einstellung und immer neuem Erfindungsgeist seien viele neue Wege beschritten worden. Daher gebühre auch der gesamten Belegschaft ein aufrichtiger Dank.Simon Snaschel