Als nach einem Streit am Freitagnachmittag (25. März 2022) der Sohn bis zum Abend nicht nachhause gekommen war, hatten ihn seine Eltern als vermisst gemeldet. Das teilte die Polizeiinspektion Bad Brückenau mit.

Der 14-Jährige hatte am Freitagnachmittag die gemeinsame Wohnung in Zeitlofs verlassen und war bis 21 Uhr nicht zurückgekehrt.

Zahlreiche Einsatzkräfte auf der Suche nach dem Jungen

Nachdem die Polizei das Umfeld der Wohnung ohne Erfolg abgesucht hatte, zogen die Beamtinnen und Beamten weitere Einsatzkräfte hinzu, darunter auch ein Hubschrauber. Mit diesem konnte der 14-Jährige dann auf einem Hochsitz entdeckt werden.

Gegenüber der Polizei erklärte der Junge, dass er wegen des Streits abgehauen sei und sich anschließend aufgrund der Suchaktion nicht mehr nach Hause getraut habe, da er mit weiterem Ärger rechnete. 

An der Suche nach dem Jungen waren insgesamt 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr, fünf Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Bergwacht sowie die Polizei, mit mehreren Streifen, Hunden und dem Hubschrauber, beteiligt.