Eine Autofahrt durch Bad Neustadt und Bad Kissingen. Was sofort auffällt, sind die Preisunterschiede zwischen den Tankstellen in Bad Neustadt und Bad Kissingen. Spritpreise per Tank-App zu vergleichen, ist beliebt. Die Apps geben eine Übersicht über die Tankstellen in der Nähe und deren Preise. Die Tankstelle mit den günstigsten Spritpreisen zu finden, wird so zu einem Kinderspiel. Beim Öffnen der Tank-App "mehr-tanken" wird der Preisunterschied zwischen Bad Neustadt und Bad Kissingen sofort deutlich.

Während der Liter Super E5 in der Woche vom 18. bis zum 24. April am Mittwoch, 9 Uhr, bei "Shell" in Bad Neustadt 2,18 Euro kostete, mussten Verbraucherinnen und Verbraucher in Bad Kissingen zur selben Zeit bei "Bft Walther" nur 1,99 Euro bezahlen. Das ist eine Differenz von 19 Cent pro Liter. Auch am Tag danach fiel eine Differenz von 14 Cent pro Liter auf. 2,11 Euro kostete der Liter Diesel um 9 Uhr bei "Shell" in Bad Neustadt, 1,97 Euro bei "Avia" in Bad Kissingen.

Steuern spielen große Rolle

Die Tankpreise des Tankstellennetzes "Jet" sind in den beiden Städten nicht identisch. Am Mittwoch vorletzter Woche um 13 Uhr kostete der Liter Super Plus bei der Neustädter "Jet" 2,20 Euro. In Bad Kissingen verkaufte "Jet" den Liter Super Plus für 13 Cent weniger, für 2,07 Euro.

Den Vergleich der Spritpreise hat die Redaktion mehrere Tage fortgesetzt. Zu keiner dokumentierten Uhrzeit und bei keiner Tankstelle waren die Tankpreise in Bad Neustadt günstiger als in Bad Kissingen. Warum Tanken in Bad Neustadt teurer ist als in Bad Kissingen und wie sich der Tankpreis zusammensetzt, erklären Unternehmenssprecher Andreas Hölzel von der ADAC-Abteilung Kommunikation und Redaktion, Pressesprecher Oliver Dupke vom Tankstellennetz "Jet" und Geschäftsführer der Tank-App Clever-Tanken Steffen Bock.

Viele Faktoren

Die Spritpreise werden durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Einen großen Anteil des Spritpreises würden Steuern ausmachen, erklärt Andreas Hölzel vom ADAC. Wer tankt, zahlt automatisch einen Energiesteuersatz. "Bei Benzin beispielsweise liegt der Energiesteuersatz bei 65,45 Cent je Liter, bei Diesel sind es gut 47 Cent", erläutert Hölzel. Sowohl auf den Warenpreis der Kraftstoffe als auch auf deren Energiesteuer komme noch die Mehrwertsteuer, so der ADAC-Sprecher.

Wettbewerb zwischen Tankstellen

Der Einkaufspreis der Rohstoffe, Transport- und Weiterverarbeitungskosten und die CO₂-Abgabe beeinflussen die Spritpreise ebenfalls, so eine ADAC-Information.

Tankstellen innerhalb einer Stadt bieten ihren Sprit zu unterschiedlichen Preisen an. Grund dafür sei ein enormer Wettbewerbsdruck auf dem Kraftstoffmarkt in ganz Deutschland, aber auch auf lokaler Ebene, erklärt Andreas Hölzel. "Wenn man Kraftstoff günstiger anbietet, kommen mehr Kunden und man kann höhere Umsätze erzielen. Aus diesem Grund befinden sich die Tankstellen in Deutschland ständig in einem harten Wettbewerb um günstige Preise", beschreibt Oliver Dupke von "Jet" die Konkurrenzsituation zwischen den Tankstellen einer Stadt. Ohne Wettbewerb wären die Tankpreise um einiges höher, betont Andreas Hölzel. Hinzu kämen noch andere Faktoren wie beispielsweise die unterschiedlichen Transportkosten der Tankunternehmen, schreibt Oliver Dupke.

Aus dieser Erklärung lässt sich ableiten, warum die Spritpreise in einer Stadt höher sein können als in einer anderen. "In einer Stadt können mehr Tankstellen als in der anderen sein, das erhöht den Wettbewerb und wirkt sich preismindernd aus", erklärt auch Andreas Hölzel. Warum Tanken in Bad Neustadt teurer als in Bad Kissingen ist, lässt sich dadurch aber nicht erklären. In beiden Städten gibt es jeweils sechs Tankstellen.

Steffen Bock, Geschäftsführer von Clever Tanken, nennt gleich mehrere Faktoren, welche die Spritpreise in Bad Neustadt im Gegensatz zu Bad Kissingen in die Höhe treiben könnten: "Preisunterschiede zwischen Städten [...] ergeben sich aus Anzahl und Anordnung von Markentankstellen sowie freien Tankstellen und dem Vorhandensein preisaggressiver Marktteilnehmer, zum Beispiel günstige Supermarkttankstellen. Auch Öffnungszeiten und Zugangsmöglichkeiten zu günstigen Tankstellen spielen eine Rolle, ebenso wie lokale Pendlerströme und Ausflugsverkehr. Mithin: die Wahlmöglichkeiten, die man als Autofahrer hat."

Tipp: Abends tanken

Und warum sind die Spritpreise von Tankstellen derselben Marke in Bad Neustadt und Bad Kissingen nicht gleich hoch? Andreas Hölzel nennt die jeweilige Konkurrenzsituation der Tankstelle als maßgebliche Ursache. "In der Nähe von Tankstelle A könnte eine Freie Tankstelle sein, die dafür sorgt, dass auch bei anderen Anbietern die Preise angemessen bleiben. Wenn das bei Tankstelle B nicht so ist, kann der Preis dort entsprechend höher sein."

Von 6 bis 7 Uhr am Morgen sei das Tanken am teuersten, erklärt Andreas Hölzel. "Regelmäßig am niedrigsten liegen die durchschnittlichen Kraftstoffpreise zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr", gibt der ADAC- Sprecher einen Tipp. Durch die Wahl des günstigsten Tankzeitpunktes ließen sich bis zu sieben Cent je Liter sparen. Auch er empfiehlt eine Tank-App, um die Spritpreise der Tankstellen zu vergleichen. Lilli Schaule