Vor wenigen Wochen sind sie noch in der RTL-Show "Das Supertalent" angetreten. Jetzt kommen sie nach Bad Kissingen: Die Sportakrobaten der Showgruppe "Power!" sind die Stars der Nacht des Sports am Samstag, 28. November, in der Bayernhalle. Moderiert wird die Veranstaltung wie gewohnt von Roland Pleier.


70 Meistertitel

70 Meistertitel haben die neun Sportakrobaten der Showgruppe nach eigener Rechnung mit ihren
Würfen, Salti, Hebefiguren und Pyramiden schon errungen. Dazu kamen vordere Platzierungen bei Welt- und Europameisterschaften sowie Siege und Medaillen bei Wettkämpfen in ganz Europa. Beim Feuerwerk der Turnkunst gewannen sie 2014 den Nachwuchspreis, tourten Anfang des Jahres mit Europas erfolgreichster Turnshow durch Deutschland und waren dabei bei 31 Shows in 22 Städten vor 200 000 Zuschauern zu sehen. Die neun Mitglieder der Sportaktobatikshow treten in vier Formationen auf. Zu sehen sind ein Trio und drei Duos.
Nicht nur für das Publikum, sondern auch für den TSV Bad Kissingen als Veranstalter bildet der letzte Samstag im November einen Höhepunkt im Jahreslauf. Bei der Nacht des Sports zeigt der Verein was in ihm selbst und im Sport an Unterhaltungswert steckt. Zusätzlich nutzt die Stadt den Abend, um ihre erfolgreichen Sportler zu würdigen.


Die Mischung macht's

Das Programm der 27. Ausgabe der Traditionsveranstaltung lebt nicht nur von den Spitzenleistungen von Gästen wie den Sportakrobaten. Bei der Nacht des Sports macht's üblicherweise die Mischung. Zu Beginn des Abends präsentieren sich dem Publikum die Turnerinnen des TSV. Danach geht es weiter mit Judo beim TSV und neuen Boxangeboten, ebenfalls aus den eigenen Reihen des Vereins.


Ehrungen

Rhythmische Sportgymnastik beschließt den ersten Showteil. Es folgt die Ehrung verdienter Persönlichkeiten und erfolgreicher Einzelathleten des Kissinger Sports durch Oberbürgermeister Kay Blankenburg.
Die Breakdance-Truppe Too Extreme zählt zu den alten Bekannten der Nacht des Sports. Sie sorgte im vergangenen Jahr mit einer großen Mitmachaktion für den Höhepunkt zum Abschluss. Dem ersten Auftritt der Würzburger schließen sich Darbietungen im Kunstrad-Fahren, ein Auftritt des Ensembles Kiss Percussiva von der Städtischen Musikschule, die Powerakrobatik und noch einmal Rhythmische Sportgymnastik an.
Nach diesem zweiten Showteil schreitet die Stadt zur Ehrung erfolgreicher Mannschaften.
Der dritte und letzte Showteil des Abends beginnt wieder mit den Sportakrobaten. Im Anschluss zeigen noch einmal Kunstradfahrer, was sie drauf haben und Kiss Percussiva sorgt ein weiteres Mal für eine originelle musikalische Einlage. Zum Abschluss des Abends übernehmen wieder die Tanzsportler von Too Extreme die Halle.


Karten im Vorverkauf

Veranstaltungsort ist wie gewohnt die Bayernhalle, Beginn um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Sport Müller am Marktplatz sowie montags von 18 bis 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle des TSV in der Bibrastraße.