Was die Route des Festzugs angeht, kündigte Lutz bereits die Rückkehr zu jener Strecke an, die Besucher aus der Zeit vor den Arbeiten in der Erhardstraße gewohnt sind. Neu sei in diesem Jahr auch der Ort für die Vorstellung der Historischen am Samstagabend. Der Hofmarschall begrüßt die Gäste aus der Geschichte der Stadt diesmal vor der Spielbank. Zudem wird das Spiel mit Licht und Feuer am Freitagabend nach Lutz' Worten heuer wieder analog. Eine Lasershow gebe es nicht. Wohl aber das beim Publikum beliebte beliebte Ereignis Die Saale brennt. Siegfried Farkas