Zwei Schulämter, ein Chef: Klaus Jörg, fachlicher Leiter des Staatlichen Schulamts Rhön-Grabfeld, leitet seit einer Woche auch das Staatliche Schulamt in Bad Kissingen mit. Das bestätigt die Regierung von Unterfranken auf Anfrage. Die Stelle des Fachlichen Schulamtsleiters für den Kreis Kissingen war seit Juli unbesetzt. Damals war Amtsinhaber Josef Hammerl in Pension gegangen. Zwei Mal war die Stelle seither zur Nachbesetzung ausgeschrieben worden. Was "nicht das erwünschte Ergebnis" erbrachte, so Elena Schedlbauer, Sprecherin des Kultusministeriums.


Gebürtiger Rhöner

"Um den Anforderungen im Schulamtsbezirk weiterhin im vollen Umfang gerecht werden zu können", wurde laut Schedlbauer die Stelle eines weiteren Schulrates ausgeschrieben. "An der Übernahme dieser pädagogischen Führungsaufgabe zeigen sich einige Kandidaten interessiert." Somit würden auch zukünftig grundsätzlich zwei Schulräte im Staatlichen Schulamt des Landkreises Bad Kissingen vor Ort sein. Klaus Jörg ist gebürtiger Rhöner, ging in Rhön-Grabfeld zur Schule und machte sein Abitur 1978 in Münnerstadt.

Nach dem Studium in Oberbayern wurde er 1982 Lehrer im Landkreis Würzburg und 1995 Seminarrektor. Seit Juli 2007 ist er in Rhön-Grabfeld als Schulrat tätig, leitender Schulamtsdirektor wurde er im Herbst 2013. Er lebt in Mitgenfeld. Ines Renninger