Auf den Kissinger Stern kann man sich verlassen. Das Schienenregionalverkehrsangebot der Erfurter Bahn fährt bei den Qualitätsrankings der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) regelmäßig vorne mit. Aktuell, im Halbjahresranking 2019, belegt das Angebot für das nördliche Unterfranken Platz zwei unter 31 in ganz Bayern.

Insgesamt ist die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), ein Unternehmen des Freistaats, das im Auftrag des Verkehrsministeriums den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert, mit der Entwicklung der Qualität des bayerischen Schienennahverkehrs sehr zufrieden. Das Niveau steige kontinuierlich, schreibt die BEG in ihrer Mitteilung zum Halbjahresranking 2019. "Nahezu 90 Prozent" aller Netzbetreiber erfüllten "die hohen Qualitätsanforderungen der BEG".

27 von 31 im positiven Bereich

Gerechnet wird dabei so: Möglich sind Punktwerte zwischen minus 100 und plus 100. Erreicht ein Verkehrsunternehmen in seinem Gebiet den Wert null, "sind die Erwartungen der BEG gerade erfüllt", schreibt die Eisenbahngesellschaft. 27 der 31 bewerteten Netze im Freistaat überschreiten aktuell diese Grenze. Der Kissinger Stern und die restlichen Unternehmen in der Spitzengruppe übertreffen die Grenze sogar ganz erheblich. 93,93 von 100 möglichen Punkten sind dem von der Erfurter Bahn betriebenen Netz rund um Bad Kissingen laut Ranking gutgeschrieben.