Die Markierungsarbeiten und die Instandsetzung der Bankette endeten am Dienstag. Am gleichen Tag wurde die Vollsperrung des 1,5 Kilometer langen Teilstückes und damit die Umleitung von Schweinfurt durch Dittelbrunn und nach Hambach und weiter bis zur Anschlussstelle südlich von Maibach aufgehoben.

Komplett für den Verkehr gesperrt war die Bundesstraße ab dem 18. November. Jetzt sind eine Asphaltdeckschicht und eine neue Asphaltbinderschicht aufgetragen. Auch stand die Sanierung der Bankette und der Austausch der Leitpfosten an. Die Baukosten für den Bund sind auf 290 000 Euro veranschlagt. Gerd Landgraf