Als wollte das Wetter etwas wieder gutmachen, spitzte die Sonne anhaltend und immer wieder zwischen den Wolken durch. Windig war es zwar zumindest nachmittags noch immer, trotzdem machten der Offroad-Messe "Abenteuer & Allrad" in Bad Kissingen die Wetterkapriolen diesmal keinen Strich durch die Rechnung. Die Eröffnung der Veranstaltung war aufgrund der Sturmböen von Donnerstag auf Freitag verschoben worden.

Von Verstimmung war auch bei den Besucherinnen und Besuchern am ersten Messetag nichts zu spüren. Im Gegenteil: Man hatte eher den Eindruck, die Menschen haben nach dem Coronabedingten Ausfall der Messe 2020 und dem verunglückten Auftakt erst recht etwas Nachzuholen. Zumindest war das Gelände, es galt die 3G-Regel und Maskenpflicht in Innenräumen, proppenvoll. Auch, wenn es sich diesmal erst am Nachmittag so richtig füllte.

Zufriedene Zwischenbilanz

Pressesprecher Thomas Schmitt zog zufrieden ein erstes Zwischenresümee: "Aussteller happy, Besucher happy, alle happy", freute er sich und richtete den Blick optimistisch auf die beiden verbleibenden Messetage Samstag (10 bis 18 Uhr) und Sonntag (10 bis 17 Uhr). "Das Wetter soll halten, das ist für die Veranstaltung natürlich am wichtigsten", so Schmitt.Simon Snaschel