Das Afz nimmt 24 auf, in Münnerstadt wird Platz für acht bis zehn weitere geschaffen. Nach aktuellem Stand werden zum Jahresende rund 80 UmF betreut. Ihre Chancen zu bleiben, hängen vom Herkunftsland ab. Bei UmF aus Kriegsländern wie Afghanistan und Syrien ist die Wahrscheinlichkeit hoch.