Update: Die Vollsperrung der der Ortsdurchfahrt (B 287) sowie die Verlegung der Bushaltestelle Riedweg in den Mühlweg wird erst am 8. Juni beginnen. Grund sind Lieferschwierigkeiten des Schachtbauwerks, die eine Verzögerung der Baustelle und damit der Sperrung nach sich ziehen.

Wer die vergangenen Tage aufmerksam durch Nüdlingen gefahren ist, dem mag es schon aufgefallen sein: Zwischen der Bushaltestelle am Riedweg und der Einfahrt in das Industriegebiet stehen Baustellenfahrzeuge. Doch das ist nur Nebenschauplatz, die daraus folgende Baustelle zieht sich die Straße entlang und sorgt für eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt.

Zentraler Ort der Baustelle wird die Errichtung eines Regenüberlauf sein. Dieser wird im Hof des Grundstückes Riedweg 2 unterirdisch errichtet. Die Gemeinde hatte das Grundstück 2019 erworben. Die parallel verlaufenden Kanalerneuerungsarbeiten beginnen im Bereich der Kissinger Straße 50 und enden im Riedweg mit Einmündung in die Neubaustraße.

In diesem Abschnitt werden Gehwege und die Ortsdurchfahrt ab voraussichtlich 8. Juni beginnen (editiert). Es gibt keine innerörtliche Umleitung: Schilder leiten den Durchgangsverkehr der B287 über Arnshausen und Eltingshausen. Die von Haard kommenden Autofahrer müssen über Bad Bocklet ausweichen. Bei der späteren Kanalauswechselung in der Kissinger Straße, etwa ab September 2020, wird diese Sperrung der Ortsdurchfahrt über einen längeren Zeitraum erforderlich sein.