Hintergrund für die Aufnahmen, die am 6. Januar in Holland ausgestrahlt werden, sind laut Reporter Dirk Kagenaar Überlegungen im holländischen Gesundheitswesen, dass Menschen mit Übergewicht höhere Versicherungsbeiträge zahlen sollen. Auf die Bad Kissinger Rehabilitationseinrichtung, einer Klinik der Rehazentren Baden-Württemberg, sei man durch die "Adipositas-Studie" gekommen.

Patienten mit einem Bodymassindex von größer 30 im Alter zwischen 18 und 75 Jahren wurden im Rahmen eines Forschungsprojekts in Kooperation mit dem Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) Essen ein besonderer Anreiz zur Gewichtsabnahme geboten, so die Ärztliche Direktorin, Monika Reuss-Borst im Gespräch mit Dirk Kagenaar vom TV-Magazin "KRO-Brandpunt". In der letzten Woche des stationären Rehabilitationsaufenthaltes wurde in Absprache mit dem behandelnden Arzt ein individuelles Zielgewicht, das innerhalb von vier Monaten erreicht werden sollte, festgelegt. Vier Monate später wurde ambulant, von einem Apotheker in der Heimat, das tatsächlich erreichte Gewicht gemessen.


Prävention braucht Zeit

Die Ärzte hielten fest, welche Gruppe es am ehesten schaffte, die Umstellung von Ernährung und Lebenswandel durchzuhalten. Für zwei Gruppen wurden finanzielle Prämien in Höhe von 150 und 300 Euro in Aussicht gestellt, während die Kontrollgruppe auch bei erfolgreicher Gewichtsabnahme keinen Bonus erhalten würde.

Erste Ergebnisse zeigen, das finanzielle Anreize zu einer höheren Gewichtsreduktion bei den Betroffenen führen kann. Allerdings ist die Studie noch nicht abgeschlossen und die Kernfrage, ob die Lebensstiländerung nach einer einmaligen Bonuszahlung langfristig anhält, gilt es noch zu bewerten.

Reporter Dirk Kagenaar und Kameramann Frank Moll nutzten den ganztägigen Drehtag in der Rehaklinik Am Kurpark, nicht nur, um mit Monika Reuss-Borst über sinnvolle Präventionsmaßnahmen zu reden, sondern auch, um mit Patienten ins Gespräch zu kommen. Hier wurde deutlich, dass Prävention Zeit braucht und effektive Strategien gegen Adipositas nicht von einem Tag auf den anderen entwickelt und umgesetzt werden können.
Im Gegensatz zu Deutschland gibt es im holländischen Gesundheitswesen keine medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen für Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden. red