Die Oerlenbacher CSU schickt Nico Rogge als ihren Kandidaten in die Bürgermeisterwahl

2020. Der 33-jährige Polizeibeamte wurde mit 100 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt, heißt es in einer Pressemitteilung des CSU Ortsverbandes Oerlenbach.

Der Sachbearbeiter für die Öffentlichkeitsarbeit und frühere Fachlehrer für Recht und

Verwaltung beim Bundespolizeiaus- und -fortbildungszentrum Oerlenbach ist in der Gemeinde

Oerlenbach aufgewachsen und schon seit vielen Jahren engagiertes Mitglied beim TSV

Oerlenbach. Als Vorsitzender des Vereins gelang unter anderem der Sportplatzneubau, und die

Ortsteile Oerlenbach und Ebenhausen wurden in einer Fußballspielgemeinschaft miteinander

vereint. Im Jahr 2017 wurde Rogge als Kreissieger Rhön mit dem BFV-Ehrenamtspreis

ausgezeichnet, welchen er von Weltmeister Philipp Lahm ausgehändigt bekommen hat. Nico Rogge ist verheiratet mit seiner Frau Hanna, die ebenfalls aus der Gemeinde (Rottershausen)

stammt und als Studienrätin an der Realschule in Mellrichstadt eingesetzt ist.

Aufbauend auf seine berufliche Qualifikation als Diplom-Verwaltungswirt (FH) und als Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei bei der Kreisgruppe Oerlenbach möchte er als Bürgermeister der