Einem aufmerksamen Nachbarn ist es vermutlich zu verdanken, dass es am Dienstagvormittag nicht zu einem Trickdiebstahl in Langendorf kam. Das teilte die Polizei mit.

Der Mann hatte beobachtet, dass kurz vor 9 Uhr drei fremde Menschen das Grundstück seiner Nachbarin betraten. Aus Sorge um seine 88-jährige Nachbarin folgte er den drei Unbekannten, bei denen es sich um einen Mann und zwei Frauen handelte.
Die drei Unbekannten hatten sich bei der arglosen Rentnerin Zutritt verschafft, indem sie die hilfsbereite Frau um etwas zu trinken baten.

Im Haus hielten sich anschließend jedoch nur zwei Personen im Esszimmer auf, die sich bewirten ließen, die dritte Person war alleine im Haus unterwegs. Nachdem der Nachbar auftauchte und sich einschaltete, in dem er mit der Polizei drohte, flüchteten alle drei mit einem silber-grauen Opel Corsa mit ausländischem Kennzeichen. Die Polizei bittet aufgrund des aktuellen Falles ausdrücklich, besondere Vorsicht an den Tag zu legen, wenn fremde Personen Zutritt zur Wohnung verlangen, und bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die Polizei zu verständigen.