Wie so vieles in dieser außergewöhnlichen Coronazeit verlief auch die Verabschiedung der Abschlussschüler der Mittelschule Bad Brückenau etwas anders als in vergangenen Jahren. So blicken die Absolventen des (qualifizierenden) Mittelschulabschlusses der 9. Klassen und des mittleren Schulabschlusses der 10. Klassen auf ein turbulentes Jahr zurück, denn ab Mitte März wurden sie vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Dazu zählen nicht nur die selbstständige Prüfungsvorbereitung zu Hause im "Homeschooling", sondern auch die andauernde Ungewissheit, ob die Abschlussprüfungen überhaupt stattfinden. Dementsprechend groß war die Erleichterung, als die Prüfungsphase mit sämtlichen mündlichen, praktischen und schriftlichen Prüfungen dann doch ab Mitte Mai starten konnte. Schließlich kehrte mit dem Tag der Zeugnisübergabe die lang ersehnte Normalität in den Schulalltag ein, wenn auch unter besonderen Bedingungen. So wurden die Absolventen der 9. und 10. Klassen nicht wie üblich bei einer gemeinsamen Feier verabschiedet, sondern jede Jahrgangsstufe separat im kleineren, fast schon gemütlichen Kreis.

Am 9. Juli war es für die Schüler der 10. Klassen auf dem Pausengelände des Schulzentrums so weit. Nach der Begrüßung durch den Rektor der Mittelschule, Michael Heyne, folgten die per Videobotschaft übermittelten Grüße der ehemaligen Schulleiterin Birgit Herré und die Grußworte des anwesenden Bürgermeisters Jochen Vogel. Harald Sommer, Klassenlehrer der 10a, gab seinen Schülern philosophische Denkanstöße zur Schulzeit und für das weitere Leben mit auf den Weg. Er sorgte auch mit einer Zaubershow als "Magic Harry" für Unterhaltung. Mirijam Wolf, Klassenlehrerin der 10b, ließ mit ihren Abschiedsworten die Zeit an der Mittelschule Revue passieren und ermutigte zu Neugierde und Abenteuerlust. Auch die Schülersprecherinnen Stefanie Haubold und Elena Müller bedankten sich im Namen ihrer Mitschüler mit kleinen Präsenten bei Lehrkräften und Schulpersonal. Mit einer Bilderpräsentation erinnerten sie im Anschluss an gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge der vergangenen Schuljahre.