Maßbach/ Poppenlauer — Kenner und Fans der Freilichtbühne Poppenlauer werden sich bereits fragen, was die Schauspieler der Freilichtbühne Poppenlauer in diesem Jahr zu bieten haben. Nun, die Zuschauer dürfen sich auf zwei unterhaltsame Stücke freuen. Zuerst wird die Komödie "Der Weiberaufstand" wiederholt, die schon im vergangenen Jahr mit großem Erfolg aufgeführt wurde, zum Zweiten feiert für junge Fans und junggebliebene Erwachsene das Märchenspiel "Rumpelstilzchen" Premiere.

Klaus Hart führt Regie

"Damit sich die Freunde der Poppenlauerer Freilichtbühne auf gelungene Aufführungen freuen können, wurde bereits am vergangenen Montag mit den Proben unter der Regie von Klaus Hart begonnen", sagt Gabriele Sebald, die Vorsitzende des Heimatvereins im Markt Maßbach. "In den nächsten Tagen und Wochen werden neben den Proben auch die Kulissen renoviert und Katzensteins Fachwerkhäuschen mit neuer Farbe aufgeputzt", fügt Gabriele Sebald an.
Zum Inhalt des ersten Stückes: Anno dazumal in der Barockzeit, als Deutschland durch die Vielstaaterei in zahllose kleine Fürstentümer zerrissen war, gab es auch das fiktive Fürstentum Saalstein-Waldburg mit einer kleinen, ziemlich verlotterten Grenzfestung Katzenstein. Der Fürst selbst, so munkelte man, war vor der Geburt des neuen Thronerben klammheimlich von seinem herrsch- und rachsüchtigen Vetter umgebracht worden, um sich das kleine Fürstentum einzuverleiben.
Die Männer von Katzenstein, eher dem Trunke und dem Müßiggang zugeneigt, waren für die Verteidigung ihrer Heimat denkbar ungeeignet, und die Fürstin hatte ihre liebe Not, einen Festungskommandanten zu finden, der die öffentliche Ordnung einigermaßen gewährleistete, während sie benachbarte Fürstentümer um militärische Hilfe ersuchte.

Resolute Leichenwäscherin

Wen wundert es da, dass sich das couragierte Weibervolk zusammenrottete, angeführt von einer resoluten Leichenwäscherin, um das Heimatstädtchen vor dem Aggressor zu retten. Respektlos gegenüber der Obrigkeit und mit handgreiflichem Nachdruck arretierten sie kurzerhand Gesandte von Hof zusammen mit dem eigenen angeblich "starken" Geschlecht. Turbulent ging es natürlich weiter ... bis zu einem glücklichen Ende.
Nach dem "Weiberaufstand" wird auf der Freilichtbühne das Märchenspiel "Rumpelstilzchen" zu sehen. Termine und Informationen dazu werden rechtzeitig veröffentlicht.

Termine

Aufgeführt wird das Stück am 3. und 4. Juli sowie am 10. und 11. Juli, jeweils ab 19.30 Uhr auf der Freilichtbühne Poppenlauer. Ab sofort bei Zeltverleih Achim Bieber, Am Falltor 21, Poppenlauer (Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr). Kartenreservierungen/ Abendkasse bei Herbert Will, Tel.: 09733/4177. Senioren aus der Verwaltungsgemeinschaft Maßbach haben wieder die Möglichkeit, an kostenlose Tickets zu gelangen, die von der Heinrich-Hofmann-Stiftung gesponsert werden.