"Auch der Baumschmuck wird bis heute selbst gebastelt und mit Hand bemalt", so der Initiator.

Der rüstige Rentner und gelernte Schreiner hat die Krippe mit viel Enthusiasmus entworfen, gebaut und bringt jedes Jahr neue Ideen mit ein. Beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes halfen einige Freunde und Bekannte.Nach Maria Lichtmess (2. Februar) wird Ziegler die Krippe wieder abbauen, und dann das letzte Mal, wie er sagt. Die Begründung Zieglers: "Ich werde auch älter und schaffe das nicht mehr".


Alljährlich ein Anlaufpunkt

Diese Krippe ist während der Advents- und Weihnachtszeit ein Anlaufpunkt von Besuchern, die der Geburt Christi gedenken. Beim 10-jährigen kamen immerhin über 100 Personen zur weihnachtlichen Gesangsfeier.Wie in den vergangenen beiden Jahren findet auch in diesem Jahr am 3. Adventssonntag, 13.