Aber Stromer ist überglücklich, wieder zurück in seinem Tierheim zu sein und bekommt sich gerade vor Glücksbekundungen und Schmusen nicht ein. "Eine schöne und wahre Weihnachtsüberraschung für das Tierheim", wie Ursula Boehm feststellt. Die Tierheimleiterin bittet die vermeintlichen Retter von Stromer zu akzeptieren, dass der Kater einfach zum Tierheim gehört und dort leben möchte.