Letztgenannter Betrag stammt aus den freiwilligen Spenden beim Adventskonzert im vergangenen Jahr, während die 200 Euro für den Kindergarten aus dem Kreismusikfest resultieren. Es wurden keine Erinnerungsgeschenken verteilt, weil der sich der Vorstand einig war, dass das Geld im Kindergarten sinnvoller angelegt ist.
Dankbar nahmen Gruppenleiter Rainer Schuhmann für das Behindertenheim und Vorsitzender Sebastian Schröttle für den Kindergartenverein die Spenden der Trachtenkapelle entgegen. Während die Behindertengruppe "Erdbeeren" mit dem Betrag eine Freizeitmaßnahme sponsert, will der Kindergarten das Geld für Anschaffungen im pädagogischen Bereich verwenden.
Trotz der Wetterkapriolen wurde das Kindergartenfest programmgemäß durchgezogen und war ein voller Erfolg. "Der Regen war zwar dringend notwendig für die Natur, aber hätte nicht unbedingt am Kindergartenfest sein müssen", sagte Schröttle. Die Aufführung der Kinder handelte vom "Regenbogenfisch". Bei der Tombola haben die Eheleute Heiko und Ina Geier aus Theinfeld das große Los gezogen. Sie dürfen sich über eine Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin freuen.