Diese Spende resultiert aus dem Verzicht auf Gastgeschenke anlässlich des 50. Gründungsfestes im Sommer diesen Jahres. Die Verantwortlichen der Diakoniestation, der evangelische Pfarrer und stellvertretende Vorsitzende des Diakonievereins Lauertal, Stefan Bonawitz, Bürgermeister Matthias Klement, nach dessen Vater das Haus benannt ist, und der katholische Pfarrer Manfred Finger freuten sich über diese Spende. Bonawitz: "Ich versichere Ihnen, dass diese Spende sinnvoll für die Seniorenarbeit in der Sozialstation verwendet wird."
Reinhold Dietz zeigte während der Feier Filme aus der Gegend rund um Weichtungen und bat darum, die Seniorenweihnacht weiter auszurichten. mib