Die Freude über dieses die Zukunft des Chors sichernde Ereignis war allseits mit Händen zu greifen. Der Kinderchor, der bereits einige Proben absolviert hat, weist mit 15 Mädchen und Buben eine beeindruckende Stärke auf und ihre sichtliche Begeisterung stimmte auch die meist hoch betagten Mitglieder der Chorgemeinschaft optimistisch. Vorläufig tragen sie den Namen "Spatzenkinder".


Ein Händchen für die Abteilung

Normalerweise wird einmal in der Woche - Mittwoch von 17 bis 18 Uhr - unter der Leitung von Lena Ney geprobt. Lena Ney hat bereits umfangreiche Erfahrungen als Musikpädagogin und hat "ein Händchen" für die neue Abteilung. Bei der Gründung zeigte sich der Chor bereits glänzend vorbereitet und man darf gespannt sein, wie er sich beim anstehenden Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Kilian präsentiert.

Hocherfreut über den vollen Proberaum zeigte sich Vorsitzende Angela Buban. Bereits seit Jahresbeginn 2016 habe sich die Chorgemeinschaft Frohsinn mit der Gründung des Kinderchors befasst. Flyer wurden in der Grundschule und im Kindergarten verteilt. Die Resonanz sei sehr gut gewesen.

Ihre große Freude über die erfolgreiche Gründung des Kinderchors äußerten Pfarrer Dominik Kesina und Zweiter Bürgermeister Edgar Thomas. "Ihr müsst noch eine Gründungsurkunde schreiben", sagte der Pfarrer. Schließlich dürfe das denkwürdige Datum nicht in Vergessenheit geraten.