Altehrwürdiges Ambiente und moderne Literatur-Form - das kommt am 5. November in der Alten Aula in Münnerstadt ab 20 Uhr zusammen, wenn Altstadtverein und Stadt Münnerstadt gemeinsam mit Organisator und Moderator Manfred Manger zum 4. Münnerstädter Poetry Slam laden, den Stadt und Altstadtverein wiederorganisieren

Sechs Poetry Slammer aus Deutschland, die schon Titel bei deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften gewannen und international aufgetreten sind, kommen auf die Bühne. Mit dabei sind Titelverteidiger Bert Uschner aus München und Thomas Eiwen (Rosenheim), die bereits im Sommer beim Poetry Slam in Münnerstadt auftraten. Ebenso treten Lucia Leonhardt aus Würzburg, Raphael Breuer (Nürnberg), Julius Althoetmar (München) und Stella Reiss (Fürth) hinters Mikrofon.

Die Slammer, die Manfred Manger eingeladen hat, sind in der Szene renommiert. Lucia Leonhardt ist 20 Jahre alt. Wenn sie nicht gerade im Solo oder mit ihrem Text-Performance-Duo "Schluss jetzt, Lisabeth" auf Bühnen steht, studiert sie in Würzburg Political and Social Studies und Spanisch. Sie ist mehrmalige Finalistin der fränkischen und bayrischen U20 Meisterschaften und Preisträgerin des Theresa Hahl-Lyrikpreises. Stella Reiss, 34, aus Fürth ist bekannt für ihre ironischen, gesellschaftskritischen Texte, die sarkastisch und empathisch zugleich sind.

Nur selbst geschriebene Texte

Poetry Slam ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte in einer vorgegebenen Zeit dem Publikum vorgetragen werden. Danach küren die Zuhörer den Sieger. Wichtig ist, dass der Text selbst geschrieben ist und durch bewusste Selbstinszenierung vorgetragen wird. Poetry Slam entstand 1986 in Chicago, verbreitete sich in den 1990er Jahren in der Welt.

Manfred Manger brachte das Format vor mehr als 15 Jahren zum ersten Mal in Schweinfurt und Umgebung auf, organisiert seither jedes Jahr mehrere Poetry Slams sowie Workshops an Schulen. Die Veranstalter haben ein detailliertes Hygienekonzept für die Veranstaltung erarbeitet. Es gilt die 3G-plus-Regel, so dass am Platz und im Vorraum Maskenpflicht und Abstandsregeln entfallen. Besucher sollen für die Registrierung am Einlass einen entsprechenden Nachweis als Geimpfter, Genesener oder für einen aktuellen, negativen PCR-Test bereit halten, sowie ein Ausweisdokument. Karten

Wann und Wo? 5. November um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Es gibt eine Pause, für Verpflegung ist gesorgt.

Vorverkauf Tickets gibt es bei der Touristeninformation der Stadt Münnerstadt, Deutschherrnstraße 18, 97702 Münnerstadt (Tel.: 09733/ 787 482). Es gibt aber auch eine Abendkasse. Sollte der Corona-Warnwert für den Landkreis Bad Kissingen bis zur Veranstaltung auf kritische Werte ansteigen und der Poetry Slam abgesagt werden müssen, werden die gekauften Tickets erstattet.oli