"Das Symbol für Pfingsten, für den Heiligen Geist, ist die Taube", sagt Stadtpfarrer Pater Markus Reis. "Der Heilige Geist bringt uns in Bewegung." Gleich 1000 Tauben in Bewegung werden die Besucher der Pfingstgottesdienste am Sonntag und Montag (jeweils um 10.30 Uhr) erleben. Sie werden Bestandteil der Predigt von Pater Markus sein.
Manchmal kann man tatsächlich aus der Not eine Tugend machen. Seit geraumer Zeit ist ein großes Netz in der Kirche gespannt, um die Besucher vor möglichen herabfallenden Putzteilen zu schützen. Pater Markus hatte einmal in Oberbayern gesehen, dass so ein Netz genutzt werden kann, um Schnüre mit Gebasteltem zu halten.


Origami-Falttechnik

Diese Idee hat die Stammesvorsitzende der Münnerstädter St.-Georgs-Pfadfinder vom Stamm der Kreuzritter, Yvonne Sturmat, aufgenommen.